CSU Bay­reuth-Mit­te wirbt mit Erneuerung

Manuel Brinkmann ist neuer Ortsvorsitzender / Foto: Privat

Manu­el Brink­mann ist neu­er Orts­vor­sit­zen­der / Foto: Privat

Bay­reuth. Neue Köp­fe – neu­es Pro­gramm – fri­scher Wind. Die CSU Bay­reuth-Mit­te hat sich neu auf­ge­stellt. Claus Mül­ler wur­de für 45 Jah­re Mit­glied­schaft in der CSU geehrt und kan­di­dier­te nicht mehr für den Vor­sitz. Der Dok­to­rand, Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter und Orga­nist Manu­el Brink­mann (31) ist neu­er Orts­vor­sit­zen­der und damit der Jüng­ste aller CSU-Orts­vor­sit­zen­den im Kreis­ver­band CSU Bay­reuth-Stadt. „Es ist jetzt die Zeit der jun­gen Men­schen in der CSU. Davon haben wir im Orts­ver­band beson­ders vie­le, die sich mit gro­ßem Enga­ge­ment kom­mu­nal­po­li­tisch aktiv betei­li­gen möch­ten“, freut sich Mül­ler über das her­an­wach­sen­de der jun­gen Genera­ti­on in sei­nem Orts­ver­band. Als Stell­ver­tre­ter wur­den Micha­el Ben­da und The­re­sa Röm­melt gewählt. Röm­melt ist zudem Geschäfts­füh­re­rin im Ver­band, Ben­da befasst sich schwer­punkt­mä­ßig mit der Fami­li­en­po­li­tik der Stadt Bayreuth.

Schatz­mei­ster ist Bene­dict Lös­ser, Schrift­füh­rer Wolf­gang Ficht und Digi­tal­be­auf­trag­ter Jan Plam­beck. Das neue Vor­stands­team kom­plet­tie­ren als Bei­sit­zer Chri­stoph Hoff­mann, Nico­las See­mül­ler, CSU-Frak­ti­ons­chef Dr. Ste­fan Specht, Moritz Wag­ner und Bri­git­te Wolf. Brink­mann kün­digt gro­ße Pro­gramm­dis­kus­si­on und Kam­pa­gne an. Bereits wäh­rend der Mit­glie­der­ver­samm­lung wur­den mit der Wie­der­be­le­bung der Bay­reu­ther Innen­stadt und einer beab­sich­tig­ten Digi­ta­li­sie­rungs­stra­te­gie erste The­men­schwer­punk­te gesetzt. „Ande­re Städ­te sind in die­sen Berei­chen viel wei­ter als wir“, erklär­te Brink­mann. In den näch­sten Wochen soll ein Pro­gramm mit einem 10-Punk­te-Plan für Bay­reuth for­mu­liert wer­den. „Wir wer­den auch zur Befra­gung in der Innen­stadt prä­sent sein, um somit einen viel­schich­ti­gen und leben­di­gen Pro­zess im Rah­men der Pro­gramm­erstel­lung anzu­sto­ßen. Dar­über hin­aus wer­den wir Anträ­ge für die CSU Stadt­rats­frak­ti­on for­mu­lie­ren, um Debat­ten anzu­sto­ßen“, so der neue Orts­vor­sit­zen­de. Grund­sätz­lich sol­len dadurch alle Bür­ger ein­ge­bun­den wer­den. „Wir dür­fen nicht nur zu Wahl­kampf­zei­ten prä­sent sein“, so der neue Vor­sit­zen­de. Als Auf­takt­ver­an­stal­tung wer­de es einen The­men­stamm­tisch im Okto­ber geben.

Der neue Ortsvorstand ist deutlich verjüngt / Foto: Privat

Der neue Orts­vor­stand ist deut­lich ver­jüngt / Foto: Privat

Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der Dr. Ste­fan Specht mit an Bord

Auch Ste­fan Specht, der Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de der CSU im Stadt­rat lobt das Enga­ge­ment sei­nes Orts­ver­bands: „Ich fin­de es sehr gut, dass sich der neue
Vor­stand ver­stärkt kom­mu­nal­po­li­ti­schen The­men wid­men will. Gera­de für einen Innen­stadt-Orts­ver­band, der das Zen­trum unse­rer Stadt ver­tritt, sind das die
wich­tig­sten und unmit­tel­bar­sten The­men, die alle Bay­reu­ther unmit­tel­bar betref­fen. Das ist akti­ve, kon­struk­ti­ve und bür­ger­na­he Poli­tik“, for­mu­lier­te Specht, der auch als
Bei­sit­zer im Team als Brücke zwi­schen neu­en Ideen des Orts­ver­bands und des Stadt­rats wirkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.