BRK-Was­ser­wach­ten im Land­kreis Lich­ten­fels erhiel­ten Ver­stär­kung: Aus­bil­dung zum Schwimm­aus­bil­der erfolg­reich abgeschlossen

Die Aus­bil­dung der Bevöl­ke­rung im Schwim­men ist eine der Kern­auf­ga­ben der BRK-Was­ser­wacht. So absol­vier­ten kürz­lich ins­ge­samt zwölf ehren­amt­lich Akti­ve der BRK-Was­ser­wach­ten im Land­kreis Lich­ten­fels den Lehr­gang zum/​r Schwimmausbilder/​in. „Schwim­men will gelernt sein und natür­lich auch das Schwim­men leh­ren und unter­rich­ten“, beton­te Maria Mor­gen­roth, die stell­ver­tre­ten­de Schwimm­be­auf­trag­te der BRK-Kreis­was­ser­wacht. Bei der Was­ser­wacht kön­nen ehren­amt­lich Akti­ve den Lehr­schein Schwim­men erwer­ben. In die­ser Aus­bil­dung ler­nen die Teilnehmer/​innen alles für die spä­te­re Tätig­keit als Schwimmausbilder/​in bei Schwimm­kur­sen, Trai­ning und Brei­ten­aus­bil­dung. Ein Schwimm­kurs bei der Was­ser­wacht garan­tiert eine fun­dier­te und alters­ge­rech­te Aus­bil­dung, denn die Ausbilder/​innen der Was­ser­wacht wer­den vor ihrem Ein­satz ent­spre­chend auf ihre Auf­ga­be vor­be­rei­tet. Neben den theo­re­ti­schen und prak­ti­schen Kennt­nis­sen des Schwim­mens gehört auch eine päd­ago­gi­sche Grund­aus­bil­dung zur ziel­grup­pen­ge­rech­ten Unterrichtsgestaltung.

Zusammen mit den Ausbildern/innen des BRK-Bezirksverbands Ober-und Mittelfranken Marianne Ascher-Mehl, Karin Pfeiffer und Frank Herberger, den zuständigen Rotkreuzlern/innen der BRK-Kreiswasserwacht, Maria und Thomas Morgenroth, freuen sich die neuen Schwimmausbilder/innen über den erfolgreich absolvierten Lehrgang. Foto: C. Morgenroth

Zusam­men mit den Ausbildern/​innen des BRK-Bezirks­ver­bands Ober-und Mit­tel­fran­ken Mari­an­ne Ascher-Mehl, Karin Pfeif­fer und Frank Her­ber­ger, den zustän­di­gen Rotkreuzlern/​innen der BRK-Kreis­was­ser­wacht, Maria und Tho­mas Mor­gen­roth, freu­en sich die neu­en Schwimmausbilder/​innen über den erfolg­reich absol­vier­ten Lehr­gang. Foto: C. Morgenroth

Von einem Schwimm­aus­bil­der wer­den über­durch­schnitt­li­che schwim­me­ri­sche Fer­tig­kei­ten in min­de­stens zwei Wett­kampf­schwimm­ar­ten inkl. Starts und Wen­den sowie ein 100-Meter-Zeit­schwim­men im Rah­men der Vor­ga­ben des Deut­schen Schwimm­ab­zei­chens Gold erwar­tet. Die­ses wird im Rah­men der Aus­bil­dung „Aus­bil­der S“ geübt und geprüft. So müs­sen die Teilnehmer/​innen wäh­rend des Lehr­gangs neben den eige­nen schwim­me­ri­schen Fähig­kei­ten, die Ver­mitt­lung von Wis­sen, Kennt­nis­sen rund ums Was­ser, Sicher­heits­aspek­te, Trai­nings­leh­re, Phy­sik im Was­ser und Feh­ler­kor­rek­tu­ren theo­re­tisch erler­nen und in der Pra­xis anhand von Lehr­pro­ben nachweisen.

Qua­li­fi­zier­te Aus­bil­der im Schwim­men erfreu­en sich der­zeit gro­ßer Nach­fra­ge: Durch die sel­ten statt­fin­den­den Kin­der­schwimm­kur­se wäh­rend der Coro­na-Pan­de­mie besteht nun ein gro­ßer Nach­hol­be­darf. Hier ist es umso erfreu­li­cher, dass kürz­lich ins­ge­samt zwölf ehren­amt­lich Akti­ve der BRK-Kreis­was­ser­wacht Lich­ten­fels die Aus­bil­dung zum/​r Schwimmausbilder/​in erfolg­reich absol­viert haben.

Mit viel Fach­wis­sen und Erfah­rung haben die Ausbilder/​innen des BRK-Bezirks­ver­bands Ober- und Mit­tel­fran­kens um Mari­an­ne Ascher-Mehl, Karin Pfeif­fer und Frank Her­ber­ger die Unter­richts­ein­hei­ten abge­hal­ten. In der Durch­füh­rung erhiel­ten sie Unter­stüt­zung von Maria Mor­gen­roth, der stell­ver­tre­ten­den Kreis­be­auf­trag­ten Schwim­men im Land­kreis Lich­ten­fels, sowie Tho­mas Mor­gen­roth, dem zustän­di­gen tech­ni­schen Lei­ter. Die BRK-Kreis­was­ser­wacht Lich­ten­fels um den Vor­sit­zen­den Oli­ver Nau­mann erfreut sich über zwölf neue, fach­lich gut aus­ge­bil­de­te Schwimmlehrer/​innen. Die neu­en Ausbilder/​innen im Schwim­men kom­men aus den Orts­grup­pen der BRK-Was­ser­wach­ten Lich­ten­fels (6), Alten­kunst­adt (2), Ebens­feld (3) und Bad Staf­fel­stein (1).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.