Medi­cal-Val­ley-Cen­ter Erlan­gen bie­tet neue Lade­sta­tio­nen für Elektrofahrzeuge

Auf dem Gelän­de des Medi­cal Val­ley Cen­ters Erlan­gen ste­hen ab sofort Lade­sta­tio­nen für Elek­tro­fahr­zeu­ge zur Ver­fü­gung. Die Pro­jekt­part­ner CEUS, Mie­ter im Cen­ter und Exper­te für Ener­gie und Spei­cher­lö­sun­gen, und das MVC Erlan­gen bie­ten damit eine maß­ge­schnei­der­te Lösung, die dabei hel­fen soll, indi­vi­du­el­le Nut­zer­be­dürf­nis­se noch bes­ser zu verstehen.

Da der kon­ti­nu­ier­li­che Aus­bau einer soli­den E‑Infrastruktur zuneh­mend an Bedeu­tung gewinnt und die Idee einer eige­nen Lade­säu­le vor Ort auch gro­ßen Anklang im MVC Erlan­gen fand, star­te­te das Koope­ra­ti­ons­team von CEUS und MVC Erlan­gen Ende 2020 das Pro­jekt, wel­ches nun erfolg­reich abge­schlos­sen wur­de. Ab sofort kön­nen Elek­tro­fahr­zeu­ge auf dem Gelän­de des MVC Erlan­gen gela­den wer­den. Beson­ders wich­tig war dem Team dabei von Anfang an, die frucht­ba­re Zusam­men­ar­beit im Netz­werk. Dem­entspre­chend wur­den unter­schied­li­che Gewer­ke in das Pro­jekt ein­be­zo­gen, so dass die Lade­säu­len ein wei­te­res Para­de­bei­spiel für die erfolg­rei­che Netz­werk­ar­beit des Medi­cal Val­ley Cen­ters darstellen.

Erfah­run­gen sam­meln und das Nut­zer­erle­ben verbessern

Mat­thi­as Hiegl, CEO des MVC Erlan­gen, beton­te, dass man mit die­sem Pro­jekt auch Erfah­run­gen sam­meln möch­te: „Wir neh­men das The­ma Elek­tro­la­dein­fra­struk­tur ernst und sehen es als eine wich­ti­ge Auf­ga­be, im öffent­li­chen Raum Mög­lich­kei­ten zu schaf­fen. Zugleich möch­ten wir an die­ser Stel­le Erfah­run­gen sam­meln und her­aus­fin­den, wel­che Ver­bes­se­rungs­op­tio­nen es noch gibt.“ Maß­ge­schnei­der­te Lösun­gen im Ver­bund Zusam­men mit den Lade­säu­len wur­de auch ein Rund­um-Sorg­los-Kon­zept ent­wickelt, durch wel­ches schlüs­sel­fer­ti­ge Bezahl­sy­ste­me fle­xi­bel und ska­lier­bar umge­setzt wer­den kön­nen. Auch hier sei es essen­zi­ell, die Bedürf­nis­se der Nut­ze­rin­nen und Nut­zer im Blick zu haben, so Rapha­el Cha­con, CEO von CEUS. Um dar­auf ein­zu­ge­hen, bie­ten die Lade­säu­len einen unkom­pli­zier­ten Lade­vor­gang. Des Wei­te­ren kann durch das intel­li­gen­te Bezahl- und Abrech­nungs­sy­stem eine ein­fa­che Inte­gra­ti­on in Ver­wal­tungs­struk­tu­ren geschaf­fen werden.

Wei­te­re Pro­jek­te bereits in Planung

Das The­ma Ener­gie­ver­sor­gung wird auch in Zukunft eine Rol­le im MVC Erlan­gen spie­len: Aktu­ell ist eine Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge geplant, um die Eigen­strom­ver­sor­gung sicher­zu­stel­len. Klar ist schon jetzt, dass auch das näch­ste Pro­jekt aus dem Inno­va­ti­ons­zen­trum die part­ner­schaft­li­che, inter­dis­zi­pli­nä­re Zusam­men­ar­beit der Netz­werk­part­ner sowie deren Exper­ti­se in den Mit­tel­punkt stel­len wird.

Infor­ma­tio­nen zu den Ladesäulen

Die Lade­säu­len kön­nen auch von exter­nen Kun­den benutzt wer­den. Der Lade­vor­gang kann durch kon­ven­tio­nel­le Lade­kar­ten, mit­tels Roa­ming, oder durch eine Ad-hoc Ver­bin­dung gestar­tet wer­den. Mit einer Lade­lei­stung von 22 kW/​AC kön­nen beson­ders die Bedürf­nis­se der Mie­ter gut bedient werden.

Die Lade­säu­len befin­den sich auf dem Park­platz des Medi­cal Val­ley Cen­ters Erlan­gen, Hen­ke­stra­ße 91, 91052 Erlangen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.