Selb: Wöl­fe star­ten in die DEL2 – Zum Auf­takt das Der­by in Bay­reuth, dann gastie­ren die Kas­sel Huskies

It´s Derbytime - Selb steht gegen Bayreuth auf dem Eis / Foto: Mario Wiedel

It´s Der­by­ti­me – Selb steht gegen Bay­reuth auf dem Eis / Foto: Mario Wiedel

Selb. End­lich geht es los für unse­re Sel­ber Wöl­fe in der DEL2. Eine neue Liga und die lang­ersehn­te Rück­kehr der Zuschau­er wären eigent­lich schon Moti­va­ti­on genug. Doch der Spiel­plan meint es gut mit unse­ren Wöl­fen und beschert ein Auf­takt-Der­by beim Erz­ri­va­len in Bay­reuth am Frei­tag um 20:00 Uhr sowie eine Heimpremiere
am Sonn­tag um 17:00 Uhr gegen die Kas­sel Hus­kies, die als einer der Titel­fa­vo­ri­ten gehan­delt wer­den. Fürs Heim­spiel kön­nen Ein­tritts­kar­ten online im Vor­ver­kauf erwor­ben wer­den (https://​ver​selb​.reser​vix​.de/​e​v​e​nts). Zudem wer­den bei­de Spie­le bei Spra­de TV sowie in der Euro­herz Eis­zeit übertragen.

Form­kur­ve

Die Sai­son­vor­be­rei­tung lief für unse­re Sel­ber Wöl­fe durch­aus zufrie­den­stel­lend. Nach zwei knap­pen 3:4- Nie­der­la­gen in Bad Nau­heim und zu Hau­se gegen Dres­den, konn­ten die übri­gen vier Spie­le gegen Bad Nau­heim, Höchstadt sowie zwei­mal Crim­mit­schau sieg­reich gestal­tet wer­den. Vor allem das letz­te Heimspiel
gegen die Eis­pi­ra­ten Crim­mit­schau mach­te den Zuschau­ern so rich­tig Lust auf mehr. Unse­re Jungs haben über die Woche über wie­der hart trai­niert, sind heiß auf den Sai­son­start und wer­den sich voll in bei­de Spie­le “rein­hau­en”.

Flo­ri­an Ondrusch­ka blickt voraus

Flo­ri­an Ondrusch­ka: „Wir freu­en uns natür­lich, dass es jetzt end­lich los­geht. Es war­ten gleich zwei Kra­cher zum Auf­takt. Das Der­by in Bay­reuth ist immer etwas Beson­de­res und mit Kas­sel kommt eines der Top-Teams ins Vor­werk. Wir wol­len uns aber zunächst ein­mal aufs Spiel in Bay­reuth fokus­sie­ren. Unser Ziel ist es, gleich
Punk­te mit­zu­neh­men. Am besten drei. Wir wis­sen aber auch, dass das alles ande­re als ein­fach wird.“

Lin­eup

Unser Trai­ner­team muss wei­ter auf die Ver­letz­ten Robert Hechtl und Jan Ham­mer­bau­er ver­zich­ten, sonst ist der Kader Stand heu­te kom­plett ein­satz­be­reit. Zudem wer­den uns die bei­den För­der­li­zenz­spie­ler Maxi­mi­li­an Men­ner und Fabi­an Rib­nitz­ky von den Bie­tig­heim Stee­lers in der Defen­si­ve ver­stär­ken. Aktu­el­le Rege­lun­gen in der NETZSCH-Are­na Wir möch­ten noch­mal aus­drück­lich dar­auf hin­wei­sen, dass das Tra­gen einer medi­zi­ni­schen Mas­ke (optio­nal FFP2) dau­er­haft beim Auf­ent­halt in der NETZSCH-Are­na ver­pflich­tend ist. Die Mas­ken sind stän­dig und kor­rekt zu tra­gen (außer beim Ver­zehr von Spei­sen und Getränken).

Die Durch­set­zung die­ser Maß­nah­me wird von Poli­zei und Ord­nungs­amt streng kon­trol­liert. Zuwi­der­hand­lun­gen kön­nen dazu füh­ren, dass die Zuschau­er­ka­pa­zi­tät dau­er­haft ein­ge­schränkt oder gar auf null zurück­ge­fah­ren wird. Wir bit­ten unse­re Anhän­ger als auch die Gäste­fans ein­dring­lich, sich bezüg­lich die­ser Auf­la­ge koope­ra­tiv zu zei­gen, um den Spiel­be­trieb mit Zuschau­ern nicht zu gefährden.

Wei­ter­hin gilt die 3‑G-Regel. Der Sta­tus ist ent­spre­chend nach­zu­wei­sen. Ein Schnell­test vor Ort ist nicht mög­lich. Der Ein­lass kann nur mit ent­spre­chen­dem Nach­weis, einem amt­li­chen Aus­weis­do­ku­ment und einer gül­ti­gen Ein­tritts­kar­te erfolgen.

Gute Nach­rich­ten gibt es für die klein­sten Wöl­fe-Fans: Kin­dern unter 6 Jah­ren kön­nen wir wie­der frei­en Ein­tritt gewäh­ren. Hier ist auch kein Test­nach­weis erforderlich.
An den Ver­kaufs­stän­den wer­den wir Spei­sen und alko­hol­freie Geträn­ke anbie­ten. Wir bit­ten die Zuschau­er auf­grund der auf­wän­di­gen Ein­lass­kon­trol­len früh­zei­tig zu kom­men. Ein­lass ist am Sonn­tag ab 15:30 (Spiel­be­ginn 17:00 Uhr). Um den Ein­lass zu beschleu­ni­gen und zu ent­zer­ren, wird der alte Haupt­ein­gang (beim Ein­gang der ehe­ma­li­gen Sta­di­ongast­stät­te) zusätz­lich geöff­net. Die­ser ist jedoch exklu­siv den Dau­er­kar­ten- und VIP-Kar­ten-Inha­bern vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.