Kro­nach: Kom­mu­nal­un­ter­neh­men Lucas-Cra­nach-Cam­pus (LCC) erhielt grü­nes Licht für den Kauf der ehe­ma­li­gen KWG-Wohnungen

Kro­nach – Der Kro­nacher Kreis­tag hat in sei­ner heu­ti­gen Sit­zung durch einen ein­stim­mi­gen Beschluss dem Kom­mu­nal­un­ter­neh­men Lucas-Cra­nach-Cam­pus (LCC) grü­nes Licht für den Kauf der ehe­ma­li­gen KWG-Woh­nun­gen gege­ben. Vor­be­halt­lich der rechts­auf­sicht­li­chen Zustim­mung der Regie­rung von Ober­fran­ken kön­nen damit nun alle wei­te­ren Schrit­te zur Abwick­lung des Kau­fes in die Wege gelei­tet wer­den, um die aktu­ell 644 Woh­nun­gen von Uni­on Invest­ment zu über­neh­men und zurück in kom­mu­na­le Hand zu füh­ren. „Seit dem Ver­kauf der KWG-Woh­nun­gen durch die Stadt Kro­nach hat sich die Situa­ti­on auf dem Woh­nungs­markt nicht so ent­wickelt, wie man sich das viel­leicht gewünscht hät­te. Mit dem Kauf der Woh­nun­gen durch den LCC wol­len wir als Land­kreis das Ange­bot im Bereich des sozi­al­ver­träg­li­chen Woh­nens posi­tiv beein­flus­sen, für erneu­te Sta­bi­li­tät sowie Ver­läss­lich­keit sor­gen und damit unse­rer sozi­al­staat­li­chen Ver­ant­wor­tung gerecht wer­den. Das ist das erklär­te Ziel“, beton­te der Land­rat, der sich über den ein­hel­li­gen Beschluss des Gre­mi­ums freu­te. Über die Par­tei­gren­zen hin­weg hät­ten die Betei­lig­ten dank eines von Beginn an trans­pa­ren­ten Ent­schei­dungs­pro­zes­ses die Not­wen­dig­keit erkannt, in die­sem Bereich tätig wer­den zu müs­sen. In die­sem Zusam­men­hang ver­weist Klaus Löff­ler auch auf ein kürz­lich vor­ge­stell­tes Gut­ach­ten, wonach der Kauf der ehe­ma­li­gen KWG-Woh­nun­gen nicht über dem aktu­el­len Markt­wert erfolgt, son­dern dar­über hin­aus wirt­schaft­lich gut dar­stell­bar ist und deut­lich mehr Chan­cen als Risi­ken trägt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.