Wei­den­wo­che in der Umwelt­sta­ti­on Weismain

Die Kör­be hoch

Freu­de­strah­lend hal­ten die Teil­neh­mer der Wei­den­wo­che der Umwelt­sta­ti­on Weis­main ihre Flecht­wer­ke in die Höhe. Aus den ver­schie­den­sten Ecken Deutsch­lands rei­sten die Kurs­teil­neh­mer an, um ihre Flecht­kennt­nis­se frü­he­rer Kur­se zu ver­tie­fen. Drei Tage lang wer­kel­ten die acht Män­ner und Frau­en unter Anlei­tung von Flecht-Mei­ste­rin Git­ti Glitz­ner an ihrem zwei­far­bi­gen Korb aus geschäl­ter Wei­de. Bei der anspruchs­vol­len Krea­tiv-Arbeit unter­stütz­ten Hob­by-Flech­ter Sig­gi Bartsch und Umwelt­sta­ti­ons-Mit­ar­bei­te­rin Ker­stin Schmidt mit Flecht-Inspi­ra­tio­nen und Lecke­rei­en aus dem Gemü­se-Gar­ten. Mit Begei­ste­rung tausch­te sich der klei­ne Kreis über das alte Hand­werk aus und freu­te sich, die Kennt­nis­se des Wei­den­flech­tens in dem Auf­bau-Kurs erwei­tern und ver­tie­fen zu kön­nen. So hiel­ten am Ende alle Teil­neh­mer ein eige­nes „Mei­ster-Werk“ in der Hand, das zu Hau­se in Zukunft viel Freu­de berei­ten wird. Die Umwelt­sta­ti­on Weis­main bie­tet regel­mä­ßig Flecht­kur­se für unter­schied­li­che Ziel­grup­pen an. Die Bil­dungs­ein­rich­tung setzt sich mit den Flecht­kur­sen für den Erhalt des alten Hand­werks und gestal­te­ri­scher Fähig­kei­ten mit Natur­ma­te­ria­li­en ein. Das aktu­el­le Kurs­pro­gramm kann unter www​.umwelt​sta​ti​on​-weis​main​.de her­un­ter­ge­la­den werden.

Die Körbe hoch: Stolz halten die Teilnehmer der Weidenwoche in der Umweltstation Weismain ihre Meisterwerke in die Höhe. Foto: Gitti Glitzner

Die Kör­be hoch: Stolz hal­ten die Teil­neh­mer der Wei­den­wo­che in der Umwelt­sta­ti­on Weis­main ihre Mei­ster­wer­ke in die Höhe. Foto: Git­ti Glitzner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.