Juli­an Win­ter vom SV Baur Burg­kunst­adt errang drit­ten Platz bei Rang­li­sten­tur­nier in Erfurt

Symbolbild Tennis
Julian Winter vom SV Baur Burgkunstadt

Juli­an Win­ter vom SV Baur Burgkunstadt

Beim deutsch­land­wei­ten Rang­li­sten­tur­nier der Kate­go­rie vier in der Thü­rin­ger Lan­des­haupt­stadt Erfurt, den Stei­ger­wald Open, erreich­te Juli­an Win­ter vom Baur SV Burg­kunst­adt den drit­ten Platz. Das 14-jäh­ri­ge Burg­kunst­adter Ten­ni­sta­lent setz­te sich zunächst jeweils in zwei deut­li­chen Sät­zen gegen Mad­dox Schrickel (TV Ilmen­au) und Jakob Hoberg (Erfur­ter TC) durch, um das Halb­fi­na­le zu errei­chen. Dort war er dem Top­ge­setz­ten des Tur­niers, Chri­stoph Mäf­fert (WR Coburg), in einem lan­gen Match knapp unter­le­gen. Trotz der Halb­fi­nal­nie­der­la­ge ist der drit­te Platz ein beson­de­rer Erfolg. Denn Win­ter war nicht in sei­ner eige­nen Alters­klas­se, son­dern in der nächst­hö­he­ren U16-Kon­kur­renz an den Start gegan­gen. Mit dem drit­ten Platz bei den Stei­ger­wald Open sam­melt Win­ter wich­ti­ge Punk­te für die deut­sche Jugend­rang­li­ste, in der er damit wei­ter aufsteigt.

Ste­fan Kornitzky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.