Stadt und Land­kreis Bam­berg betei­li­gen sich an der „Lan­gen Nacht der Demokratie“

Was hält unse­re Gesell­schaft zusam­men – in der Kom­mu­ne, in Bay­ern, in Deutsch­land und in Euro­pa? Die­se und noch wei­te­re Fra­gen wer­den am Sams­tag, den 2. Okto­ber 2021, im Rah­men der „Lan­gen Nacht der Demo­kra­tie“ in über 30 Kom­mu­nen in Bay­ern dis­ku­tiert wer­den. Auch in Bam­berg Stadt und Land­kreis wird in der Nacht vor dem Tag der Deut­schen Ein­heit dis­ku­tiert, phi­lo­so­phiert und debattiert.

Eine Nacht lang in viel­fäl­ti­gen For­ma­ten über Demo­kra­tie debat­tie­ren, phi­lo­so­phie­ren und dis­ku­tie­ren sowie Mög­lich­kei­ten der Inspi­ra­ti­on, Begeg­nung und Refle­xi­on schaf­fen. Das ist die Grund­idee der „Lan­gen Nacht der Demo­kra­tie“, die vom Wer­te­bünd­nis Bay­ern, unter der Schirm­herr­schaft von Ilse Aigner, der Prä­si­den­tin des Baye­ri­schen Land­tags, orga­ni­siert wird.

In Bam­berg wird die beson­de­re Ver­an­stal­tung von der Part­ner­schaft für Demo­kra­tie im Land­kreis Bam­berg, die unter der Trä­ger­schaft des Jugend­hil­fe­trä­gers iSo – Inno­va­ti­ve Sozi­al­ar­beit und dem Bil­dungs­bü­ro des Land­krei­ses steht, orga­ni­siert. Über den gesam­ten Land­kreis Bam­berg ver­teilt fin­det in der Nacht vor dem Tag der Deut­schen Ein­heit ein bun­tes Pro­gramm an Ver­an­stal­tun­gen statt.

  • Von 16:00 bis 19:00 Uhr fin­den in unter­schied­li­chen Kom­mu­nen des Land­krei­ses Vor­trä­ge, Work­shop­an­ge­bo­te und Mit­mach­ak­tio­nen statt.
  • Ab 17:30 Uhr star­tet par­al­lel dazu die Haupt­ver­an­stal­tung im Bür­ger­haus in Bau­nach mit einem thea­ter­päd­ago­gi­schen Stück des Cha­peau Claque Thea­ters „Respekt – Thea­ter­päd­ago­gik zum The­ma Demokratie“.
  • Nach einem kur­zen Blick in die Ver­an­stal­tun­gen in den Gemein­den via Live­stream, führt Autor und Sozi­al­ak­ti­vist Ali Can (Infos zum Autor unter: https://​ali​-can​.de/) mit einer Lesung aus sei­nem Buch „Mehr als eine Hei­mat“ um 19:00 Uhr wei­ter durch den Abend.
  • Eine anschlie­ßen­de Podi­ums­dis­kus­si­on wid­met sich schließ­lich der zen­tra­len Fra­ge: „Was hält unse­re Gesell­schaft zusam­men?“. Neben Herrn Can wer­den an der Dis­kus­si­on unter ande­rem Mir­jam Elsel (Evan­ge­li­sche Erwach­se­nen­bil­dung Bam­berg), Mitra Shari­fi (Migran­ten- und Inte­gra­ti­ons­bei­rat der Stadt Bam­berg) sowie Leon Oberst (ehem. Schü­ler­spre­cher des DG) teilnehmen.

Inter­es­sier­te fin­den das aus­führ­li­che Haupt­pro­gramm sowie das der jewei­li­gen Gemein­de auf der Web­sei­te von ‚Demo­kra­tie leben!‘ im Land­kreis (www​.demo​kra​tie​-leben​-ist​.de/​l​n​d​d​-​2​021). Eine Anmel­dung für die ver­schie­de­nen Ver­an­stal­tun­gen ist für eine Teil­nah­me notwendig.

Inter­es­sier­te, die nicht an der Ver­an­stal­tung in Bau­nach vor Ort teil­neh­men kön­nen, haben die Mög­lich­keit die Lesung sowie die Podi­ums­dis­kus­si­on online zu strea­men. Den Link zum Online Stream fin­den Sie zeit­nah auf unse­rer Web­site: https://​demo​kra​tie​-leben​-ist​.de/​l​n​d​d​-​2​0​21/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.