Neu geschaf­fen: CIO an der Uni Bayreuth

Prof. Dr. Torsten Eymann, Chief Information Officer (CIO) der Universität Bayreuth
Prof. Dr. Torsten Eymann, Chief Information Officer (CIO) der Universität Bayreuth

Prof. Dr. Tor­sten Eymann ist als neu­er CIO für die stra­te­gi­sche Aus­rich­tung der Digi­ta­li­sie­rung der Uni­ver­si­tät verantwortlich

Die Uni­ver­si­tät Bay­reuth (UBT) trägt der star­ken Dyna­mik im Bereich der Digi­ta­li­sie­rung Rech­nung und ver­an­kert das The­ma stra­te­gisch neu: Seit 1. Sep­tem­ber ist Prof. Dr. Tor­sten Eymann, Inha­ber des Lehr­stuhls für Wirt­schafts­in­for­ma­tik und Lei­ter der Fraun­ho­fer-Pro­jekt­grup­pe Wirt­schafts­in­for­ma­tik des Fraun­ho­fer FIT, Chief Infor­ma­ti­on Offi­cer (CIO) der UBT. Er ist für die stra­te­gi­sche Aus­rich­tung der Digi­ta­li­sie­rung der Uni­ver­si­tät ver­ant­wort­lich und berät Lei­tungs­gre­mi­en und Verwaltung.

Die Anfor­de­run­gen an die infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gi­sche Aus­stat­tung einer Hoch­schu­le sind in den ver­gan­ge­nen Jah­ren per­ma­nent gestie­gen – zuletzt auch beschleu­nigt durch die not­wen­di­gen und dyna­mi­schen Ent­wick­lun­gen wäh­rend der Coro­na-Pan­de­mie. Hier stel­len sich vie­le fach­li­che und tech­ni­sche Fra­gen mit hohem Abstim­mungs­be­darf inner­halb und außer­halb der Uni­ver­si­tät. Gleich­zei­tig neh­men die Ansprü­che an die Nach­hal­tig­keit einer Uni – Stich­wort: Green IT –wei­ter zu. „Daher haben wir uns ent­schei­den, die Posi­ti­on eines CIO ein­zu­rich­ten“, erklärt Uni­ver­si­täts­prä­si­dent Prof. Dr. Ste­fan Lei­ble. „Prof. Dr. Tor­sten Eymann wird die­ses Amt in enger Abstim­mung mit sei­ner Nach­fol­ge­rin im Vize­prä­si­den­ten­amt, Prof. Dr. Susan­ne Tittl­bach aus­fül­len. Ich dan­ke ihm sehr für die Bereit­schaft, sei­ne IT-Exper­ti­se wei­ter­hin inner­halb der Uni­ver­si­tät Bay­reuth einzubringen.“

Der CIO der Uni Bay­reuth ist zustän­dig für die stra­te­gi­sche Aus­rich­tung der Digi­ta­li­sie­rung der Uni­ver­si­tät. Er soll Digi­ta­li­sie­rungs­an­sät­ze für die Berei­che Ver­wal­tung, Leh­re und For­schung in enger Abstim­mung mit den Betei­lig­ten ent­wickeln. Außer­dem treibt er hoch­schul­über­grei­fen­de Ver­net­zung, Aus­tausch und Zusam­men­ar­beit u.a. im Rah­men vom Bay­WISS, von Uni­ver­si­tät Bay­ern e.V. und bun­des­weit z.B. mit dem Hoch­schul­fo­rum Digi­ta­li­sie­rung vor­an. Ange­sie­delt ist der CIO zwi­schen den Lei­tungs­gre­mi­en der Uni­ver­si­tät (Senat, Hoch­schul­lei­tung, Hoch­schul­rat) und IT-Ser­vice­zen­trum, Fakul­tä­ten und Ver­wal­tung. Sei­ne näch­sten Auf­ga­ben sind die Umset­zung der Digi­ta­len Agen­da und der Über­gang aus der Coro­na-Digi­ta­li­sie­rung in eine neue, dau­er­haft digi­tal unter­stütz­te For­schung und Lehre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.