Musi­ka­li­scher Zuwachs für die Bay­reu­ther Stadtbibliothek

RW21 in Bayreuth. © Stadt Bayreuth

Die RW21 Stadt­bi­blio­thek Bay­reuth freut sich erneut über eine groß­zü­gi­ge Spen­de des För­der­ver­eins der Stadt­bi­blio­thek. Dr. Harald Rehm, Vor­sit­zen­der des För­der­ver­eins, und Tho­mas Bauske, stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der des För­der­ver­eins, haben jetzt einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro über­reicht. Die dies­jäh­ri­ge Spen­de fließt in die Abtei­lung Musik und ermög­lich­te die Anschaf­fung eines E‑Pianos.

Dr. Harald Rehm, Jörg Weinreich, Thomas Bauske, Oberbürgermeister Thomas Ebersberger.

Dr. Harald Rehm, Jörg Wein­reich, Tho­mas Bauske, Ober­bür­ger­mei­ster Tho­mas Ebersberger.

„Musi­ka­li­sche Bil­dung för­dert und regt an. Die moder­ne Hirn­for­schung belegt, dass unse­re Hirn­struk­tu­ren und auch die all­ge­mei­ne Lei­stungs­fä­hig­keit des Gehirns durch das Erler­nen eines Musik­in­stru­men­tes opti­mal geför­dert wer­den. Mit dem frü­hen Kon­takt und dem Her­an­füh­ren zum Hören und selbst Spie­len von Musik kann somit gar nicht früh genug begon­nen wer­den“, so Dr. Harald Rehm. Der Lei­ter der Stadt­bi­blio­thek, Jörg Wein­reich, ist erfreut über die groß­zü­gi­ge Spen­de. Die Musik- und Noten­ab­tei­lung der Stadt­bi­blio­thek unter­stützt somit – zusam­men mit zusätz­li­chen För­der­mit­teln des Lan­des und einem Eigen­an­teil – die musi­ka­li­sche Bil­dung nicht nur mit­tels E‑Piano. Zusätz­lich wer­den ein­zel­ne Musik­in­stru­men­te für die Aus­lei­he beschafft, zum Bei­spiel Gitar­ren, Uku­le­len oder Per­cus­sion-Instru­men­te. Bei der Über­ga­be wur­de das E‑Piano durch Ober­bür­ger­mei­ster Tho­mas Ebers­ber­ger, Dr. Harald Rehm, Tho­mas Bauske und Jörg Wein­reich ein­ge­weiht. Anne Ulmer, Lei­te­rin der Kin­der­bi­blio­thek, demon­strier­te die gro­ße Viel­fäl­tig­keit an Sounds und Ein­stel­lun­gen mit­tels einer klei­nen musi­ka­li­schen Kost­pro­be für die Anwesenden.

Ab sofort steht das E‑Piano allen Bibliotheksnutzer/​innen im Unter­ge­schoss der Biblio­thek – vor­erst zur Nut­zung mit­tels Ver­wen­dung eige­ner Kopf­hö­rer – frei zugäng­lich zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.