Inter­kul­tu­rel­le Woche in der Stadt­kir­che Bayreuth

Stadtkirche Bayreuth. Foto: Hans-Helmut Bayer
Stadtkirche Bayreuth. Foto: Hans-Helmut Bayer

Die deutsch­land­weit began­ge­ne Inter­kul­tu­rel­le Woche fin­det in die­sem Jahr unter dem Mot­to #offen­geht statt

Eröff­net wird sie im öku­me­ni­schen Got­tes­dienst am 24.09.2021 in der Kir­che Hei­lig Kreuz, wo u.a. Stadt­kir­chen­pfar­rer Dr. Car­sten Brall als Öku­men­e­be­auf­trag­ter des Deka­nats­be­zirks Bay­reuth-Bad Berneck mit­wirkt. Vie­le unter­schied­li­che Ver­an­stal­tun­gen von ver­schie­de­nen Ein­rich­tun­gen in der Stadt sind geplant.

Am Sams­tag, den 25.09. ist um 17 Uhr der Inter­na­tio­na­le Got­tes­dienst in der Stadt­kir­che, der anläss­lich der inter­kul­tu­rel­len Woche u.a. eben­falls von Akti­ven des Inter­kul­tu­rel­len Dia­logs in Bay­reuth aus­ge­stal­tet wird.

Pas­send dazu ist die Eröff­nung der Aus­stel­lung „Was habt ihr da für einen Brauch?“ mit einem Vor­trag am Diens­tag, 28.09., 19 Uhr in der in der Stadt­kir­che. Die Aus­stel­lung zeigt die wich­tig­sten jüdi­schen Feste und Riten in groß­for­ma­ti­gen Farb­fo­tos mit kur­zen Tex­t­er­klä­run­gen. Die Kennt­nis jüdi­scher Kult­ge­gen­stän­de und deren Ver­wen­dungs­zu­sam­men­hang in der Syn­ago­ge und den häus­li­chen Fami­li­en­fei­ern hilft jüdi­sche Reli­gi­on ken­nen­zu­ler­nen und zu ver­ste­hen. Auch die Lebens­sta­tio­nen Beschnei­dung, Bar Miz­wa, Ehe­schlie­ßung und Beer­di­gung wer­den in Bild und Text erläu­tert. Die Aus­stel­lung wur­de kon­zi­piert von „ImDia­log. Evan­ge­li­scher Arbeits­kreis für das christ­lich-jüdi­sche Gespräch in Hes­sen und Nas­sau“. Die Roll-Up Aus­stel­lung ist bis Ende Okto­ber in der Stadt­kir­che zu sehen. Über die Ver­wur­ze­lung im und Bezü­ge christ­li­cher Feste zum jüdi­schen Fest­ka­len­der, über the­ma­ti­sche Über­schnei­dun­gen und Unter­schie­de zwi­schen Festen bei­der Reli­gio­nen refe­riert Dr. Axel Töll­ner, er ist Pfar­rer und lan­des­kirch­li­cher Beauf­trag­ter der Evan­ge­lisch-Luthe­ri­schen Kir­che in Bay­ern für den christ­lich-jüdi­schen Dia­log. Koope­ra­ti­ons­part­ner ist das Evan­ge­li­sche Erwach­se­nen­bil­dungs­werk Ober­fran­ken-Mit­te. Es passt außer­or­dent­lich gut, dass der Aus­nah­me­kla­ri­net­tist und Klez­mer­mu­si­ker Gio­ra Feid­man am Mon­tag, den 04.10. ein Kon­zert in der Stadt­kir­che geben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.