Taxi­fah­rer in Bay­reuth aus­ge­raubt – Zeu­gen gesucht

symbolfoto polizei

ERLANGEN/BAYREUTH. Unter Vor­halt einer Schuss­waf­fe raub­te ein Unbe­kann­ter am frü­hen Diens­tag­mor­gen im Bay­reu­ther Westen die Ein­nah­men eines Taxi­fah­rers. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat die Ermitt­lun­gen übernommen.

Gegen 2.30 Uhr stieg der Unbe­kann­te am Erlan­ger Bahn­hof in das Taxi eines 54-Jäh­ri­gen und for­der­te ihn auf nach Bay­reuth zu fah­ren. Als die bei­den gegen 3.45 Uhr in Bay­reuth anka­men, navi­gier­te der Täter den Taxi­fah­rer in den Stadt­teil Roter Hügel, zur Kreu­zung Preu­schwit­zer Straße/​Am Wald­rand. Dort for­der­te der Mann unter Vor­halt einer Schuss­waf­fe, Bar­geld von dem Taxi­fah­rer. Nach­dem ihm der 54-Jäh­ri­ge die Ein­nah­men aus­ge­hän­digt hat­te, flüch­te­te der Räu­ber in unbe­kann­te Richtung.

Meh­re­re alar­mier­te Poli­zei­strei­fen, zwei Per­so­nen­such­hun­de und ein Poli­zei­hub­schrau­ber fahn­de­ten bis­lang erfolg­los nach dem Räuber.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • männ­lich, zir­ka 170 Zen­ti­me­ter groß
  • etwa 25 bis 30 Jah­re alt
  • trug eine Jeans und einen dunk­len Kapuzenpullover

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat die Ermitt­lun­gen über­nom­men und bit­tet um Hinweise:

  • Wer hat die Per­son vor der Tat am Erlan­ger Bahn­hof gesehen?
  • Wer hat den beschrie­be­nen Fahr­gast nach der Tat bei sei­ner Flucht in Bay­reuth beobachtet?

Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 bei der Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.