Stel­lung­nah­me des Ver­eins Natio­nal­park Stei­ger­wald e.V zu einer Ver­öf­fent­li­chung der Natio­nal­park­geg­ner „Unser Steigerwald“

„Mani­pu­la­ti­ve Mei­nungs­um­fra­ge zur Akzep­tanz der Bevöl­ke­rung eines Natio­nal­parks im Stei­ger­wald“ – „Umfra­gen sind nicht vergleichbar“

Haben die Ein­woh­ner aus den Städ­ten Bam­berg und Schwein­furt nicht das Recht dar­auf, dar­über befragt zu wer­den, ob sie ger­ne einen Natio­nal­park Stei­ger­wald vor ihrer Haus­tü­re auf einem Teil-Are­al des Staats­forst­be­trie­bes Ebrach hät­ten? Die­se Fra­ge stellt sich der Ver­ein Natio­nal­park Stei­ger­wald e.V. Bei einer Umfra­ge des Mei­nungs­for­schungs­wer­kes Nürn­berg, beauf­tragt vom Gegen­ver­ein „Unser Stei­ger­wald e.V.“, wur­de auf die Städ­ter „bewusst ver­zich­tet“, heißt es in dem Arti­kel. Grün­de dafür wur­den nicht ange­ge­ben. “Nicht nur die Land­be­völ­ke­rung, auch die Ein­woh­ner der Städ­te wür­den von einem Natio­nal­park Stei­ger­wald und einem UNESCO Welt­na­tur­er­be sehr pro­fi­tie­ren,“ betont Dr. Lieb­hard Löff­ler. Der 1. Vor­sit­zen­de des Ver­eins Natio­nal­park Stei­ger­wald sieht gro­ße wirt­schaft­li­che und öko­lo­gi­sche Chan­cen für die Regi­on und ganz Fran­ken. Denn es sei bewie­sen, dass die Natio­nal­parke in Deutsch­land öko­no­mi­sche Impuls­ge­ber für die Bevöl­ke­rung und wert­vol­le Lebens­räu­me für die wald­spe­zi­fi­sche Fau­na und Flo­ra dar­stel­len. Löff­ler zeigt sich ver­wun­dert, dass in dem Arti­kel die Umfra­ge des Natio­nal­park­ver­eins, des „Insti­tuts Brand Sup­port“, mit der Umfra­ge der Geg­ner, des Mei­nungs­for­schungs­wer­kes Nürn­berg, auf eine Stu­fe gestellt wer­de, ohne einen direk­ten Ver­gleich vor­zu­neh­men. Dabei sei­en die Unter­schie­de in der Vor­ge­hens­wei­se der bei­den Befra­gun­gen gewal­tig. Zum einen habe das Insti­tut Brand Sup­port rund 1000 Men­schen befragt und die Ein­woh­ner der Städ­te Bam­berg und Schwein­furt ein­be­zo­gen, das Mei­nungs­for­schungs­werk habe nur rund 500 Men­schen befragt und die Stadt­be­woh­ner von der Befra­gung aus­ge­schlos­sen. Auch die Befra­gun­gen selbst sei­en sehr unter­schied­lich. Wäh­rend es bei der Umfra­ge der Befür­wor­ter mit dem Ergeb­nis, dass 75 Pro­zent der Befrag­ten für einen Natio­nal­park Stei­ger­wald votier­ten, den Befrag­ten von vorn­her­ein bewusst gewe­sen sei, dass es bei der Umfra­ge um die Ent­schei­dung für oder gegen die Aus­wei­sung eines Natio­nal­parks Stei­ger­wald ging, wur­den die Befrag­ten der geg­ne­ri­schen Umfra­ge zunächst ein­mal auf die völ­lig fal­sche Spur gebracht. Die­se Umfra­ge erweckt am Anfang den Ein­druck, es hand­le sich um eine all­ge­mei­ne Umfra­ge zum öko­lo­gi­schen Kauf­ver­hal­ten. Erst sehr viel spä­ter bezie­hen sich die Fra­gen auf einen Natio­nal­park Stei­ger­wald. „Was die Umfra­ge so mani­pu­la­tiv macht, ist die Tat­sa­che, dass die Fra­gen mit häu­fig fal­schen, in der kur­zen Zeit nicht nach­prüf­ba­ren Behaup­tun­gen unter­füt­tert und die Ant­wor­ten auf die­se Wei­se im höch­sten Maße gelenkt wer­den,“ erklärt Löff­ler.“ Denn wer will schon als Umwelt­sün­der daste­hen, wenn er wäh­len soll zwi­schen Öl und Holz und ihm gleich­zei­tig sug­ge­riert wird, er müs­se dabei wäh­len zwi­schen Schutz­ge­biet und Wirt­schaft­wald“. Den Vor­sit­zen­den wun­dert es nicht, dass vor die­sem Hin­ter­grund 32 Pro­zent der öko­lo­gisch ein­ge­stell­ten Befrag­ten kei­ne Ent­schei­dung für oder gegen einen Natio­nal­park Stei­ger­wald getrof­fen und nur 27 Pro­zent trotz Mani­pu­la­ti­on sich für die Aus­wei­sung aus­ge­spro­chen haben. Ein Befrag­ter, der die Fra­gen mit ste­no­gra­phiert hat, hat dem Ver­ein Natio­nal­park Stei­ger­wald e. V. die Fra­gen zuge­lei­tet und zuge­stimmt, dass das Mit­ge­schrie­be­ne ver­öf­fent­licht wird. „Jetzt kann jeder Leser sich sein eige­nes Bild machen“, betont Löff­ler. Sein Appell: „Las­sen Sie sich nicht durch eine mani­pu­la­ti­ve Umfra­ge davon abhal­ten, wei­ter an Umfra­gen teil­zu­neh­men und Ihre Mei­nung zu äußern.

Vor­sit­zen­der Dr. Lieb­hard Löff­ler für den Vorstand

Hier der Link zu den pro­to­kol­lier­ten Fra­gen des Ver­eins der Natio­nal­park­geg­ner auf der Home­page des „Ver­ein Natio­nal­park Stei­ger­wald e.V.“:

https://​nord​stei​ger​wald​.de/​n​e​u​e​-​u​m​f​r​a​g​e​-​d​e​s​-​v​e​r​e​i​n​s​-​u​n​s​e​r​-​s​t​e​i​g​e​r​w​a​ld/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.