Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 21.09.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Par­fum­dieb ist flüchtig

Am Mon­tag gegen 15 Uhr kam es in einer Dro­ge­rie in der Innen­stadt zu einem scha­dens­träch­ti­gen Laden­dieb­stahl. Ein bis­lang nament­lich Unbe­kann­ter ließ Par­fum im gro­ßen Stil aus dem Geschäft mit­ge­hen. Der Dieb erbeu­te­te ins­ge­samt 13 hoch­wer­ti­ge Duft­wäs­ser im Wert von rund 1.600,- Euro. Der Unbe­kann­te war mit einer gro­ßen Papier­tü­te aus­ge­stat­tet, in der die Par­fums ver­staut wurden.

Dem Dieb gelang noch vor Ein­tref­fen der Poli­zei die Flucht. Die Fahn­dung nach dem Mann läuft wei­ter­hin. Ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren wegen Laden­dieb­stahls wur­de eingeleitet.

Bei dem Gesuch­ten han­delt es sich um einen Mann im jugend­li­chen Alter mit kurz­ra­sier­ten, dunk­len Haa­ren. Der Dieb war kom­plett in schwarz geklei­det und trug wei­ße Snea­ker. Er führ­te eine gro­ße Papier­tü­te mit unbe­kann­ter Auf­schrift mit sich. Die Spur des Die­bes ver­lor sich am Erlan­ger Hauptbahnhof.

Sach­dien­li­che Hin­wei­se nimmt die Erlan­ger Poli­zei unter der Ruf­num­mer 09131/760–114 entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Land

Gepark­ten Pkw ange­fah­ren – Zeu­gen gesucht

Bai­ers­dorf – Im Zeit­raum von Sonn­tag­mit­tag (19.09.2021) bis Mon­tag­vor­mit­tag (20.09.2021) hat ein unbe­kann­ter Ver­ur­sa­cher einen Pkw ange­fah­ren. Der schwar­ze Audi park­te im Ahorn­weg in Bai­ers­dorf auf Höhe der Haus­num­mer 17 auf dem dor­ti­gen Park­platz. Der Ver­ur­sa­cher stieß mit sei­nem Fahr­zeug gegen die vor­de­re lin­ke Sei­te des gepark­ten Pkw, die­ser wur­de dadurch beschä­digt. Die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land sucht nun Unfall­zeu­gen. Die­se wer­den gebe­ten, sich bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land unter Tel.: 09131/760 514 zu melden.

Unfall­flucht in Heroldsberg

Herolds­berg – Am frü­hen Mon­tag­abend, dem 20.09.2021, zwi­schen 17:30 Uhr und 17:45 Uhr, wur­de auf dem Park­platz eines Ver­brau­cher­mark­tes in der Haupt­stra­ße ein gepark­ter Pkw durch einen unbe­kann­ten Ver­ur­sa­cher ange­fah­ren. Der ange­fah­re­ne Pkw der Mar­ke BMW weist eine Beschä­di­gung an der rech­ten Sei­te der vor­de­ren Stoß­stan­ge auf. Auf­grund der Spu­ren­la­ge ist von einem wei­ßen Kraft­fahr­zeug als Unfall­ver­ur­sa­cher aus­zu­ge­hen. Zeu­gen die den Unfall beob­ach­ten konn­ten wer­den gebe­ten, sich bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land unter Tel.: 09131/760 514 zu melden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Sach­be­schä­di­gung und Dieb­stahl an Pedelec

Her­zo­gen­au­rach – In der Nacht von Sonn­tag auf Mon­tag wur­de in einem Hof der Hans-Herold­Stra­ße in Her­zo­gen­au­rach gezielt ein Pedel­ec durch Durch­schnei­den der Strom­ka­bel und einer Brems­lei­tung beschä­digt. Wei­ter­hin wur­den die Bedien­ein­heit des E‑Antriebs und ein schwar­zer Fahr­rad­an­hän­ger mit „Her­zo-Auf­kle­ber“ ent­wen­det. Sach­dien­li­che Hin­wei­se bit­te an die Poli­zei­in­spek­ti­on Her­zo­gen­au­rach unter 09132/78090.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

Fahr­rad­sturz auf­grund Alkoholeinflusses

Höchstadt: Eine 18jährige befuhr gestern gegen 22.30 Uhr die gro­ße Bau­ern­gas­se mit ihrem Fahr­rad. Hier­bei stürz­te sie aus nicht geklär­ter Ursa­che allein­be­tei­ligt zu Boden und zog sich u.a. meh­re­re Schürf­wun­den zu. Die ein­tref­fen­den Beam­ten nah­men bei dem Mäd­chen star­ken Alko­hol­ge­ruch wahr. Bei einem dar­auf­hin durch­ge­führ­ten Alko­hol­test muss­te fest­ge­stellt wer­den, dass sie über 1 Pro­mil­le Alko­hol im Blut hatte.

Ein­bruch in Apo­the­ke misslungen

Adels­dorf: Bis­lang unbe­kann­te Täter ver­such­ten sich in der Zeit von Sams­tag 13.00 Uhr bis Mon­tag früh, 08.00 Uhr mit­tels eines Hebel­werk­zeu­ges Zugang zur Apo­the­ke in der Haupt­stra­ße in Adels­dorf zu ver­schaf­fen. Da die Türe beson­ders gesi­chert war, gelang es jedoch nicht, in die Apo­the­ke selbst ein­zu­drin­gen. Es ent­stand ledig­lich Sach­scha­den. Zeu­gen die Beob­ach­tun­gen gemacht haben, wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei in Höchstadt unter der Tele­fon­num­mer 09193/63940 in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.