MdB Tho­mas Sil­ber­horn: Bund för­dert „Sprach-Kitas“ in den Land­krei­sen Bam­berg und Forchheim

MdB Thomas Silberhorn. Foto: Inga Haar
MdB Thomas Silberhorn. Foto: Inga Haar

Der Bund erwei­tert die Sprach­för­de­rung für Kin­der in den Land­krei­sen Bam­berg und Forch­heim. Dies teilt der Par­la­men­ta­ri­sche Staats­se­kre­tär und Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te für Bam­berg und Forch­heim Tho­mas Sil­ber­horn (CSU) mit.

Im Rah­men des Pro­gramms „Sprach-Kitas“ geht die För­de­rung des Bun­des an das Kin­der­haus St. Ste­phan und die Kin­der­ta­ges­stät­te an der Auf­er­ste­hungs­kir­che in Bam­berg, das Kin­der­haus St. Josef in Forch­heim, die Kin­der­ta­ges­stät­te Jako­bus in Igen­s­dorf, die Katho­li­sche Kita St.-Bernhard in Ebrach, das Kin­der­haus Juli­us­hof in Hirschaid und das Kin­der­haus Son­nen­schein in Strullendorf.

„Frü­he För­de­rung ist ent­schei­dend“, erklärt Tho­mas Sil­ber­horn. „In der sprach­li­chen Ent­wick­lung dür­fen Kin­der nicht den Anschluss ver­lie­ren.“ Im Rah­men des Pro­gramms „Auf­ho­len nach Coro­na für Kin­der und Jugend­li­che“ wer­den bun­des­weit zusätz­lich 1000 Fach­kräf­te für sprach­li­che Schwer­punkt-Kitas gefördert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.