Burg­kunst­adter Baur SV Nach­wuchs­spie­ler wird Drit­ter bei Baye­ri­schem Masters

Symbolbild Tennis

Gro­ßer Erfolg für Nico­las Winter

Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de nahm Nico­las Win­ter, Ten­nis-Nach­wuchs­ta­lent des Baur SV Burg­kunst­adt, als ein­zi­ger ober­frän­ki­scher Teil­neh­mer am Ein­la­dungs­tur­nier der besten 16 Spie­ler sei­ner Alters­klas­se, dem sog. BTV-Masters, teil (wir berich­te­ten). Auf der Anla­ge des DRC Ingol­stadt setz­te sich der Neun­jäh­ri­ge zunächst in der Grup­pen­pha­se gegen Micha­el Kley (TC Augs­burg Sie­ben­tisch), Vin­cent Aurn­ham­mer (TC Isma­ning) und Johann Lin­hardt (TC Wachen­dorf) jeweils klar in zwei Sät­zen durch. Im Vier­tel­fi­na­le der ver­blie­be­nen acht Spie­ler gewann Win­ter dann gegen die Num­mer sechs in Bay­ern, Leven­te Schind­ler (SV Wacker Burg­hau­sen), bevor er im Halb­fi­na­le äußerst unglück­lich im Match­tie­break gegen Robin Topic (Nr. 3, TC RW Gerst­ho­fen) das Nach­se­hen hat­te. Im abschlie­ßen­den Spiel um Platz 3 hat­te Nico­las Win­ter aber das glück­li­che­re Ende für sich: Nach einem Drei­satz-Sieg gegen David Schwenk (Nr.8, TC GW Grä­fel­fing) durf­te er sich über den Podest­platz bei dem Tur­nier, das den baye­ri­schen Mei­ster­schaf­ten sei­ner Alters­klas­se ent­spricht, freuen.

Durch den drit­ten Platz qua­li­fi­zier­te sich Nico­las Win­ter auch für die süd­deut­schen Mei­ster­schaf­ten Anfang Okto­ber in Nürn­berg, bei denen sich die jeweils vier besten Spie­ler aus den süd­li­chen Ten­nis­ver­bän­den Bay­ern, Baden, Würt­tem­berg und Hes­sen messen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.