25. Pup­pen­thea­ter­ta­ge am Jun­gen Thea­ter in Forchheim

25. Pup­pen­thea­ter­ta­ge am Jun­gen Thea­ter Forch­heim. Foto: Privat

Forch­heim – Nach­dem 2020 der eigent­li­che 25. Geburts­tag der Pup­pen­thea­ter­ta­ge Forch­heim aus­ge­fal­len ist, wird das Jubi­lä­um 2021 in den Räum­lich­kei­ten des Thea­ters mit Unter­stüt­zung von VHS Forch­heim e. V. und des Bil­dungs­bü­ros des Land­rats­am­tes Forch­heim nach­ge­holt. Vom 29. Sep­tem­ber – 4. Okto­ber 2021 ist das Event zu besuchen.

An sechs Tagen prä­sen­tiert das Thea­ter die Crè­me de la Crè­me der deut­schen Pup­pen­thea­ter-Sze­ne. Mit dem Hohen­lo­her Figu­ren­thea­ter gibt sich ein­mal mehr eine alte Pup­pen­spie­ler-Dyna­stie die Ehre, die das Forch­hei­mer Publi­kum mit ihren wun­der­schö­nen Pup­pen schon viel Freu­de berei­tet hat. Zum 100. Geburts­tag von Fried­rich Dür­ren­matt brin­gen sie ein ganz beson­ders Stück mit: „Der Besuch der alten Dame“. Coro­nabe­dingt kommt im zwei­ten Anlauf auch Thea­ter Rosen­fisch aus Aachen mit der wun­der­ba­ren Mario­net­ten-Insze­nie­rung „Birds On String“ end­lich auf die Büh­ne des Jun­gen Thea­ters. Mit der erfri­schend moder­nen „Hamlet“-Produktion von Schäfer/​Thieme aus Ber­lin hat das Festi­val einen wei­te­ren Klas­si­ker im Programm.

Auch Fami­li­en und Kin­der kom­men voll auf ihre Kosten. Am Wochen­en­de wer­den für sie zwei Stücke gespielt: „Tom­te Tum­metott“ nach dem Kin­der­buch von Astrid Lind­gren (Thea­ter Rosen­fisch) und Hans Chri­sti­an Ander­sens Mär­chen „Die Prin­zes­sin auf der Erb­se“ (Schäfer/​Thieme).

Dar­über hin­aus fin­den ein­zel­ne Vor­stel­lun­gen für Schu­len und Kin­der­gär­ten statt. Am Sonn­tag, den 3. Okto­ber kann die Teil­nah­me am drei­stün­di­gen Work­shop „Geschich­ten erfin­den mit Pup­pen“ vom Künst­le­ri­schen Lei­ter des Festi­vals, Patrik Lum­ma, gebucht wer­den (Teil­nah­me­ge­bühr 15 Euro). Infos und Anmel­dung unter: info@​jtf.​de.

Eine Jubi­lä­ums-Pup­pen­thea­ter­wo­che, die mit alten Bekann­ten, neu­en Insze­nie­run­gen, außer­ge­wöhn­lich schö­nen Figu­ren und atem­be­rau­ben­der Pup­pen­spiel­kunst ver­zau­bert. Tickets unter www​.jtf​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.