A 73 zwi­schen Hirschaid und Forch­heim Nord wird wegen Brücken­bau der DB total gesperrt

Stabbogenbrücke - Foto DB AG - Sven Dreyer
Stabbogenbrücke - Foto DB AG - Sven Dreyer

Brücken­ein­schub über die Auto­bahn: Deut­sche Bahn schiebt rie­si­ge Stab­bo­gen­brücke über die A 73

In der Nacht von Sams­tag, 25. Sep­tem­ber auf Sonn­tag, 26. Sep­tem­ber wird nörd­lich von Forch­heim eine neue Eisen­bahn­brücke über die Bun­des­au­to­bahn (BAB) 73 gescho­ben. Die 1.200 Ton­nen schwe­re Stahl­kon­struk­ti­on ist eines der mar­kan­te­sten Bau­wer­ke ent­lang der DB-Aus­bau­strecke Nürn­berg-Bam­berg (Pro­jekt VDE 8.1). Die neue Eisen­bahn­brücke über die A 73 hat eine Gesamt­län­ge von 92 Metern, ist 17,50 Meter hoch und 13,10 Meter breit. Die Bahn inve­stier­te knapp 10 Mio. Euro in den impo­san­ten Koloss.

Der Ein­schub der Brücke erfolgt vom 25.09.21 ab 18 Uhr und dau­ert bis 26.09.21 um 12 Uhr. Der rei­ne Ein­schub­vor­gang dau­ert rund acht Stun­den. Im Anschluss dar­an wird das Bau­werk dann Zen­ti­me­ter für Zen­ti­me­ter abge­senkt, bis es auf den Wie­der­la­gern auf­liegt. Hier­für ist schwe­res Gerät von Nöten: Das 1.200 Ton­nen schwe­re Bau­werk wird mit soge­nann­ten „Self-Pro­pel­led Modu­lar Trans­por­tern“ (SPMTs) bewegt, das sind Modul­fahr­zeu­ge, die eigens dem Trans­port von sehr gro­ßer und sper­ri­ger Ladung die­nen. Die­se SPMTs bewe­gen sich mit einer Geschwin­dig­keit von 0,5 Kilo­me­ter pro Stun­de. Wei­ter­hin kom­men Hebe­büh­nen und Tele­skop­la­der zum Einsatz.

Bis Ende 2022 wird das Bestands­bau­werk zurück gebaut und eine zwei­te Brücke west­lich der Bahn ein­ge­scho­ben. Die Fer­tig­stel­lung der bei­den neu­en, spek­ta­ku­lä­ren Eisen­bahn­brücken ist bis Ende näch­sten Jah­res geplant.

Auto­bahn A 73 gesperrt

Die A 73 wird in die­sem Zusam­men­hang vom 25.09.2021, 18.00 Uhr bis 26.09.2021, 12.00 Uhr zwi­schen den Anschluss­stel­len Hirschaid und Forch­heim Nord gesperrt. Die Umlei­tungs­strecke ver­läuft über die Bun­des­stra­ße B 505 AS Bam­berg Süd/​A3 AS Pom­mers­fel­den bzw. über die bestehen­den Bedarfs­um­lei­tun­gen. Wei­ter­hin wer­den die Anschluss­stel­le But­ten­heim sowie die PWC-Anla­ge Reg­nitz­tal in Fahrt­rich­tung Nürn­berg für den öffent­li­chen Ver­kehr gesperrt.

Die Deut­sche Bahn bit­tet die Anwoh­ner und Stra­ßen­ver­kehrs­teil­neh­mer um Ver­ständ­nis für die­se Maßnahme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.