Deut­sches Kame­ra­mu­se­um in Plech ver­kauft über­zäh­li­ge Museumsexponate

Foto: Deutsches Kameramuseum
Foto: Deutsches Kameramuseum

Das Deut­sche Kame­ra­mu­se­um hat die Vor­be­rei­tun­gen für einen „Son­der­ver­kauf über­zäh­li­ger Muse­ums­ex­po­na­te“ am Sonn­tag, 19. Sep­tem­ber 2021, ab 9 Uhr bewäl­tigt. Wich­tig, so die Pres­se­mit­tei­lung des Ple­cher Muse­ums: „Das ist aus­drück­lich kei­ne übli­che Foto­bör­se, wozu aus­wär­ti­ge Anbie­ter anrei­sen und ihre Schät­ze anbie­ten kön­nen, son­dern es han­delt sich um eine Ver­kaufs­ver­an­stal­tung, in der nur sol­che Kame­ras, Pro­jek­to­ren, Labor­ge­rät, Bücher, Zeit­schrif­ten und ande­re Sam­mel­ob­jek­te aus dem Bereich Film und Foto­gra­fie ange­bo­ten wer­den, die im Bestand schon mehr­fach vor­han­den sind. Beson­ders vie­le rare Agfa-Arti­kel sind dabei.“ Die­ser Son­der­ver­kauf fin­det aus­nahms­wei­se in einer 500-Qua­drat­me­ter-Hal­le im Gewer­be­ge­biet Plech (Otten­hof, Schön­thal), direkt am Ver­kehrs­krei­sel neben McDonald’s (Auto­bahn­aus­fahrt Plech der A 9) statt.

Wei­te­re Infos mit Anfahrts­plan: www​.kame​ra​mu​se​um​.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.