Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 14.09.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

Gel­be Rund­um­leuch­ten von Müll­fahr­zeu­gen entwendet

COBURG. Von drei Abfall­sam­mel­fahr­zeu­gen der Cobur­ger Ent­sor­gungs­be­trie­be ent­wen­de­ten unbe­kann­te Die­be am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de die gel­ben Rund­um­leuch­ten der Fahrzeuge.

Die Ein­bre­cher über­stie­gen ein Tor zum Abstell­platz der Müll­fahr­zeu­ge in der Ufer­stra­ße und ent­fern­ten die LED-Rund­um­leuch­ten. Der Ent­wen­dungs­scha­den liegt bei 1080 Euro. Die Cobur­ger Poli­zi­sten ermit­teln wegen Dieb­stahl an einem Kraft­fahr­zeug sowie Hausfriedensbruch.

E‑S­coo­ter-Fah­rer fährt unter Drogenbeeinflussung

COBURG. Unter dem Ein­fluss von Betäu­bungs­mit­teln war am Mon­tag­nach­mit­tag ein 38-Jäh­ri­ger mit sei­nem E‑Scooter im Cobur­ger Stadt­ge­biet unter­wegs. Die Cobur­ger Poli­zi­sten unter­zo­gen dem Mann einer Kontrolle.

Der E‑S­coo­ter-Fah­rer fiel den Beam­ten auf, da er mit sei­nem Zwei­rad am Mon­tag um 15:30 Uhr den Küren­grund vor­schrifts­wid­rig auf dem Geh­weg befuhr. Bei einer anschlie­ßen­den Ver­kehrs­kon­trol­le stell­te sich her­aus, dass der Mann unter dem Ein­fluss von Betäu­bungs­mit­teln stand. Die Beam­ten unter­ban­den die Wei­ter­fahrt und ord­ne­ten eine Blut­ent­nah­me im Cobur­ger Kli­ni­kum an. Bei der Durch­su­chung einer Tasche des Man­nes stell­ten die Beam­ten noch eine klei­ne­re Men­ge Betäu­bungs­mit­tel sicher. Die Cobur­ger Poli­zi­sten ermit­teln gegen den 38-Jäh­ri­gen wegen Fah­rens unter Dro­gen­ein­fluss sowie einem Ver­stoß nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Gepark­ten Pkw zerkratzt

BAD RODACH, LKR. COBURG. Ein Sach­scha­den von min­de­stens 500 Euro ver­ur­sach­ten Unbe­kann­te am Mon­tag­abend an einem gepark­ten Pkw im Stadt­ge­biet von Bad Rodach.

Ein 20-Jäh­ri­ger park­te sei­nen VW am Mon­tag in der Zeit zwi­schen 19 Uhr und 23 Uhr auf einem Park­platz in der Dan­zi­ger Stra­ße. In die­sem Zeit­raum zer­kratz­ten Unbe­kann­te die Motor­hau­be des Fahr­zeugs und ver­ur­sach­ten Sachschaden.

Die Cobur­ger Poli­zei­in­spek­ti­on ermit­telt wegen Sach­be­schä­di­gung an einem Kraft­fahr­zeug. Sach­dien­li­che Zeu­gen­hin­wei­se wer­den unter der Tel.-Nr. 09561–645 0 ent­ge­gen genommen.

Trans­port­erfah­rer über­holt trotz Gegen­ver­kehr und ver­ur­sacht schwe­ren Unfall

EBERS­DORF b. COBURG, B303, LKR. COBURG. Ein leicht Ver­letz­ter und min­de­stens 20.000 Euro Sach­scha­den sind die Bilanz eines Ver­kehrs­un­falls vom Mon­tag­abend auf der Bun­des­stra­ße B303 bei Ebersdorf.

Der 24-jäh­ri­ge Fah­rer eines Klein­trans­por­ters aus dem Land­kreis Kro­nach über­hol­te um 21.15 Uhr auf der B 303 auf Höhe Ebers­dorf trotz Gegen­ver­kehr ein Auto. Ein dem Trans­por­ter ent­ge­gen­kom­men­des Fahr­zeug konn­te nur durch ein Aus­weich­ma­nö­ver einen Fron­tal­zu­sam­men­stoß ver­mei­den. Die bei­den Fahr­zeu­ge stie­ßen den­noch an den Fahr­zeug­ecken gegen­ein­an­der und wur­den mas­siv beschä­digt. Bei­de Fahr­zeu­ge waren nicht mehr fahr­be­reit und wur­den durch einen Abschlepp­dienst gebor­gen. Der Unfall­ver­ur­sa­cher blieb bei dem Zusam­men­stoß unver­letzt. Ein 22-Jäh­ri­ger im Gegen­ver­kehr zog sich leich­te­re Ver­let­zun­gen zu und muss­te sich in ärzt­li­che Behand­lung bege­ben. Die Cobur­ger Poli­zi­sten nah­men einen Ver­kehrs­un­fall mit Per­so­nen­scha­den auf und ermit­teln gegen den 24-jäh­ri­gen Unfall­ver­ur­sa­cher aus dem Land­kreis Kro­nach wegen Gefähr­dung des Straßenverkehrs.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kronach

Gegen die Haus­wand und geflüchtet

KÜPS – LKR. KRO­NACH. Bereits am Wochen­en­de vom 11.09.21 bis 13.09.21 streif­te ein bis­lang Unbe­kann­ter ver­mut­lich beim Wen­den an der Haus­fas­sa­de eines Motor­rad­ge­schäf­tes in der Les­sing­stra­ße ent­lang. Der Scha­den wird auf min­de­stens 1000 Euro geschätzt. Wer hat den Unfall noch beob­ach­tet? Hin­wei­se nimmt die Poli­zei Kro­nach entgegen.

Sach­be­schä­di­gung im ehem. LGS-Gelände

KRO­NACH. In der Nacht von Sonn­tag auf Mon­tag haben Unbe­kann­te beim soge­nann­ten „Gott­schalk Gar­ten“ gefei­ert und zahl­rei­che Fla­schen zer­bro­chen. Offen­sicht­lich haben sie die Fla­schen gegen die dor­ti­ge Mau­er gewor­fen. Die Scher­ben wie auch diver­se Schmie­re­rei­en blie­ben zurück. Der Scha­den wird von der Stadt Kro­nach auf etwa 300 Euro geschätzt.

Unfall mit Verletzten

KRO­NACH. Am Mon­tag gegen 08.25 Uhr woll­te 81-Jäh­ri­ge mit ihrem Pkw von der Bie­nen­stra­ße nach links in die Güter­stra­ße abbie­gen. Hier­bei über­sah sie aller­dings einen aus Rich­tung Bahn­hof kom­men­den OVF-Bus. Trotz eines ver­such­ten Aus­weich­ma­nö­vers des Bus­ses kam es zum Zusam­men­stoß der Fahr­zeu­ge. Bei dem Auf­prall zog sich die Rent­ne­rin mit­tel­schwe­re Ver­let­zun­gen zu und muss­te vom Ret­tungs­dienst in die Heli­os-Kli­nik trans­por­tiert wer­den. Der nicht­mehr fahr­be­rei­te Mer­ce­des muss­te abge­schleppt und die Fahr­bahn gerei­nigt wer­den. Der Gesamt­scha­den lie­gen bei ca. 20.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.