Erlan­gen-Höchstadt: Fahr­plan­än­de­run­gen, Ver­stär­ker­bus­se und Tipps für die erste Bus­fahrt zum Schulbeginn

Die bessere Alternative: der Stadtbus

Land­kreis Erlan­gen-Höchstadt infor­miert über ÖPNV zum Schul­start / Foto: Privat

Man­che Schul­ran­zen sind schon gepackt und die Vor­freu­de auf den Schul­start am kom­men­den Diens­tag, 14. Sep­tem­ber 2021 steigt: Für vie­le Kin­der und Jugend­li­che beginnt mit der Ein­schu­lung oder dem Über­tritt in die fünf­te Klas­se ein neu­er Lebens­ab­schnitt. Zum Schul­be­ginn ändern sich auch die Fahr­plä­ne der VGN-Lini­en 201 „Her­zo­gen­au­rach – Erlan­gen“, 202 „Wei­sen­dorf- Erlan­gen“, 246 „Dech­sen­dorf – Her­zo­gen­au­rach“ und die neue Bus­li­nie 251 „Neu­haus – Rezels­dorf“ geht an den Start. Der Land­kreis setzt zudem wie­der auf die soge­nann­ten pan­de­mie­be­ding­ten Verstärkerbusse.

Fahr­plan­än­de­run­gen zum Schul­be­ginn im Überblick

Auf der VGN-Linie 201 „Her­zo­gen­au­rach – Erlan­gen“ wer­den die Zei­ten eini­ger Fahr­ten nach vor­ne gezo­gen, so dass den Schü­le­rin­nen und Schü­lern bes­se­re Ver­bin­dungs­mög­lich­kei­ten zur Ver­fü­gung ste­hen: Die Fahrt von Erlan­gen über Frau­en­au­rach Rich­tung Her­zo­gen­au­rach star­tet bereits um 07:10 Uhr. Die Fahrt von Mün­chau­rach über Fal­ken­dorf Rich­tung Her­zo­gen­au­rach star­tet um 07:06 Uhr und kann dadurch auch die Schu­len in Her­zo­gen­au­rach anfah­ren. Auf der Regio­nal­bus­li­nie 202 des Lini­en­bün­dels 2 „See­bach­grund“ wird die erste Fahrt von Wei­sen­dorf nach Erlan­gen auf­grund von Fahr­gast­wün­schen um zehn Minu­ten vor­ver­legt. Sie star­tet um 04:19 Uhr in Wei­sen­dorf, um den Regio­nal-Express um 05:02 Uhr ab Erlan­gen Haupt­bahn­hof Rich­tung Nürn­berg zu erreichen.

Neue VGN-Linie 251 zwi­schen Neu­haus und Rezelsdorf

Die VGN-Linie 246 bestand bis­her aus zwei Ver­bin­dungs­ä­sten: Zwi­schen Adels­dorf und Gro­ßen­see­bach sowie zwi­schen Dech­sen­dorf und Her­zo­gen­au­rach. Der bis­he­ri­ge Neben-Ast der VGN-Linie 202 von Rezels­dorf nach Gro­ßen­see­bach bil­det zusam­men mit dem Ast „Adels­dorf – Gro­ßen­see­bach“ der VGN-Linie 246 die neue Regio­nal­bus­li­nie 251. Die­se ver­kehrt ab 14. Sep­tem­ber 2021 von Mon­tag bis Sams­tag in einem Zwei-Stun­den­takt zwi­schen Neu­haus und Rezels­dorf und ist auf die Fahr­plä­ne der Haupt­ach­sen abge­stimmt. Auf der VGN-Linie 246 bleibt der ande­re Ast zwi­schen Dech­sen­dorf und Her­zo­gen­au­rach bestehen. Außer­dem sind auf der VGN-Linie 246 wei­ter­hin noch eini­ge Fahr­ten abge­bil­det, die vor­ran­gig dem Schü­ler­ver­kehr die­nen. Neu ist hier eine Fahrt früh Rich­tung Schul­stand­ort Höchstadt a. d. Aisch, die vor allem auf der Ach­se Röt­ten­bach, Hem­ho­fen, Adels­dorf und Aisch zusätz­li­che Kapa­zi­tä­ten für den Schü­ler­ver­kehr zur Ver­fü­gung stellt. Eben­so sind zwei neue Rück­fahr­ten ent­hal­ten, die nach der vier­ten und sech­sten Schul­stun­de ab der Don-Bos­co-Schu­le über die Schwe­den­schan­ze und die Real­schu­le die vor­her genann­ten Ort­schaf­ten bedienen.

Ver­stär­ker­fahr­ten im Land­kreis Erlangen-Höchstadt

Auch im neu­en Schul­jahr 2021/2022 ver­stärkt der Land­kreis Erlan­gen-Höchstadt als Auf­ga­ben­trä­ger für den Öffent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehr zusam­men mit den für den Land­kreis täti­gen Ver­kehrs­un­ter­neh­men die ange­bo­te­nen Fahr­ten im Schü­ler­ver­kehr durch den Ein­satz von soge­nann­ten pan­de­mie­be­ding­ten Ver­stär­ker­bussen. Das För­der­pro­gramm des Frei­staats Bay­ern wur­de hier­für neu auf­ge­legt und gilt vor­erst bis zum Beginn der baye­ri­schen Weih­nachts­fe­ri­en im Dezem­ber 2021. Ins­ge­samt ste­hen den Schü­le­rin­nen und Schü­lern 26 zusätz­li­che Fahr­ten zu Schul­be­ginn und ‑ende zur Ver­fü­gung und gewähr­lei­sten dadurch ein bes­se­res Platz­an­ge­bot. Eine Über­sicht der pan­de­mie­be­ding­ten Ver­stär­ker­bus­se ist unter https://​www​.erlan​gen​-hoech​stadt​.de/ verfügbar.

365-Euro-Ticket VGN für Schü­le­rin­nen, Schü­ler und Auszubildende

Schü­le­rin­nen, Schü­ler und Aus­zu­bil­den­de kön­nen für umge­rech­net einen Euro am Tag sämt­li­che Bus­se und Bah­nen im gesam­ten Ver­kehrs­ver­bund Groß­raum Nürn­berg (VGN) nut­zen. Mög­lich ist dies durch das 365-Euro-Ticket VGN. Wer im Rah­men der Kosten­frei­heit des Schul­wegs sein Ticket kosten­los erhal­ten hat, bekommt zum Schul­jah­res­be­ginn im Sep­tem­ber von sei­ner Schu­le wie­der das ver­bund­weit gül­ti­ge 365-Euro-Ticket VGN. Es gilt bis 31. August 2022. Wer sein Ticket selbst zah­len muss und alle ande­ren Berech­tig­ten, kön­nen das 365-Euro-Ticket ab sofort zu jedem Monats­er­sten erwer­ben. Erhält­lich ist das 365-Euro-Ticket VGN als Han­dy­Ticket über die Apps „VGN Fahr­plan & Tickets“ und „DB Navi­ga­tor“, als Ver­sand­ticket im VGN Online-shop (shop​.vgn​.de), in Kun­den­bü­ros und Ver­kaufs­stel­len, an Fahr­kar­ten­au­to­ma­ten sowie in Regionalbussen.

Mas­ken­pflicht in öffent­li­chen Verkehrsmitteln

Um sich und ande­re zu schüt­zen, gel­ten wei­ter­hin beson­de­re Ver­hal­tens­re­geln. Eine medi­zi­ni­sche Gesichts­mas­ke ist für alle Fahr­gä­ste ab dem sech­sten Geburts­tag in den öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln ver­pflich­tend. Wer auf­grund einer kör­per­li­chen Beein­träch­ti­gung oder aus gesund­heit­li­chen Grün­den von der Mas­ken­pflicht befreit ist, hält bit­te eine ärzt­li­che Bestä­ti­gung bereit. Das Land­rats­amt Erlan­gen-Höchstadt bit­tet, die gel­ten­de Mas­ken­pflicht und die Abstands- und Hygie­ne­re­geln bei der Fahrt und auf allen Plät­zen wei­ter­hin ein­zu­hal­ten. Hin­weis: Nach der neu­en baye­ri­schen Kran­­ken­haus-Ampel kann ab der Warn­stu­fe gelb der all­ge­mei­ne Mas­ken­stan­dard wie­der auf FFP2-Mas­ken ange­ho­ben wer­den (§16 BayIfSMV).

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Tipps für ABC-Schüt­zin­nen und ABC-Schützen

Die neu­en Fahr­plä­ne gel­ten ab 14.September 2021 und sind ab sofort auf der VGN-Home­page unter https://​www​.vgn​.de/​n​e​t​z​-​f​a​h​r​p​l​a​e​n​e​/​l​i​n​i​en/ erhält­lich. Lau­fen­de Infor­ma­tio­nen zum Bus­fah­ren im Land­kreis Erlan­gen-Höchstadt gibt es auch unter https://​www​.bus​fah​ren​-erh​.de/. Wie die Schul­ta­sche bei der Fahrt sicher steht und wor­auf beim Bus­fah­ren noch zu ach­ten ist, erfah­ren Neu­lin­ge in dem Merk­blatt „Auf­ge­passt!“ und in „Lars lernt Bus­fah­ren“, ein kur­zes Erklär­vi­deo mit Land­rat Alex­an­der Tritt­hart und Schul­an­fän­ger Lars. Bei­des ist unter www​.erlan​gen​-hoech​stadt​.de verfügbar.

Land­rat Alex­an­der Tritt­hart und das Sach­ge­biet Öffent­li­cher Per­so­nen­nah­ver­kehr wün­schen allen Schü­le­rin­nen und Schü­lern einen guten Start in das neue Schuljahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.