Peg­nit­zer „Gna­den­hof Frän­ki­sche Schweiz“ e.V. enga­giert sich für Tiere

Tiere auf dem Gnadenhof
Tiere auf dem Gnadenhof

„Tie­re emp­fin­den wie wir auch Freu­de, Lie­be, Angst und Lei­den, aber sie kön­nen das Wort nicht ergrei­fen. Es ist unse­re Pflicht, als Stell­ver­tre­ter zu wir­ken und denen, die sie aus­nüt­zen, nie­der­met­zeln und fol­tern, zu widerstehen“

Denis de Rougemen

Die­ses „mil­de Zitat“ ist Moni­ka Pracht wich­tig ‑zu viel hat sie in ihrer Arbeit gese­hen: Sie ist Grün­de­rin des „Gna­den­hofs Frän­ki­sche Schweiz e.V.“ und hat mit die­sem unzäh­li­ge Tier­le­ben geret­tet: der Ein­satz dafür kostet neben Kraft und Zeit auch Geld.

Susanne Bauer und Monika Pracht auf dem Gnadenhof

Susan­ne Bau­er und Moni­ka Pracht auf dem Gnadenhof

Moni­ka Pracht berich­te­te im Gespräch mit der z. Bür­ger­mei­ste­rin von Peg­nitz, Dr. San­dra Huber und Susan­ne Bau­er, Direkt­kan­di­da­tin der Grü­nen davon: Frau Pracht hat ihr Leben die­ser Auf­ga­be gewid­met- und ein gutes Team um sich geschart, ohne die die vie­len all­täg­li­che Auf­ga­ben wie Füt­tern und Misten, kran­ken Tie­ren Zuwen­dung und Behand­lung zukom­men zu las­sen und hand­werk­lich Anzu­packen nicht zu schaf­fen wären. Der­zeit erlebt Moni­ka Pracht eine Zunah­me an Anfra­gen, die sie auch auf Coro­na zurück­führt. Aber auch ohne dies ist der Gna­den­hof aus­ge­la­stet mit Lebe­we­sen, die aus­sor­tiert, aus­ge­mu­stert, ver­braucht und ver­nach­läs­sigt wur­den. Wer die Arbeit des Gna­den­hofs Frän­ki­sche Schweiz unter­stüt­zen möch­te, fin­det alle Ínfor­ma­tio­nen hier: www​.gna​den​hof​-fra​en​ki​sche​-schweiz​.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.