Kla­vier- und Gitar­ren­kon­zert in Bai­ers­dorf – Kon­zert mit Mari­na Pal­mer und Josef Mücksch

Palmer_Mücksch in Baiersdorf in der Jahnhalle / Foto: Palmer

Palmer_​Mücksch in Bai­ers­dorf in der Jahn­hal­le / Foto: Palmer

Am Frei­tag, 24. Sep­tem­ber um 19.30 Uhr steht das Kul­tur­zen­trum Jahn­hal­le in Bai­ers­dorf ganz im Zei­chen der Musik.

Die Pia­ni­stin Mari­na Pal­mer-Wulff und der Gitar­rist Josef Mücksch neh­men Sie mit auf eine musi­ka­li­sche Rei­se. Die Künst­ler prä­sen­tie­ren ein inter­es­san­tes und hörens­wer­tes Pro­gramm und brin­gen zwei stark soli­stisch gepräg­te Instru­men­te in Ein­klang. Eini­ge Kom­po­ni­sten haben sich mit die­ser unge­wöhn­li­chen Kon­stel­la­ti­on aus­ein­an­der­ge­setzt und dar­aus sehr span­nen­de Wer­ke geschaffen.

Das berühm­te Quin­tett von Lui­gi Boc­cheri­ni wur­de von dem Gitar­ri­sten Juli­an Bream in einer sehr gelun­ge­nen Fas­sung bear­bei­tet. Von F. Carul­li hören Sie die Varia­tio­nen über „Ein Mäd­chen oder Weib­chen“ aus Mozarts Zau­ber­flö­te, basie­rend auf Beet­ho­vens Varia­tio­nen für Vio­lon­cel­lo und Kla­vier. Die Roman­tik wird mit zwei „Ron­dos“ von Mau­ro Giu­lia­ni ver­tre­ten. Das Stück von Mario Castel­nuo­vo-Tedes­co „Fan­ta­sia“ schöpft alle Klang­mög­lich­kei­ten bei­der Instru­men­te aus und Gerald Schwert­ber­ger nutzt die Folk­lo­re ver­schie­de­ner Län­der als Inspi­ra­ti­on für sein 4‑sätziges Werk aus.

Das Pro­gramm wird mit Solo­stücken von D. Scar­lat­ti, C. Debus­sy, J. Malats und E. Gina­ste­ra ergänzt.

Ein­lass ist um 19.00 Uhr (freie Platz­wahl). Es gilt die 3G-Regel.

Kar­ten erhal­ten Sie online unter www​.bai​ers​dorf​.de. Die Ver­an­stal­tung auf der Start­sei­te anklicken und dann fin­den Sie den Link zum Online-Kar­ten­ver­kauf. Oder reser­vie­ren Sie Ihre Kar­ten im Vor­aus tele­fo­nisch (Tel. 09133 77 90–13) oder per Mail unter oeffentlichkeitsarbeit@​baiersdorf.​de. Die momen­ta­ne Situa­ti­on erfor­dert es, dass die Kar­ten im Vor­aus reser­viert wer­den müs­sen. Am Tag der Ver­an­stal­tung holen und bezah­len Sie Ihre Kar­ten dann an der Abendkasse.

Kar­ten kön­nen auch am Tag der Ver­an­stal­tung für 18,00 € an der Abend­kas­se erwor­ben werden.

Kar­ten­prei­se: VVK: 15,00 €, AK: 18,00 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.