Bam­ber­ger Som­mer-Feri­en­pro­gramm ein vol­ler Erfolg

Das Feri­en­pro­gramm in den Som­mer­fe­ri­en war das bis­her umfang­reich­ste und viel­fäl­tig­ste Ange­bot, das die Kom­mu­na­le Jugend­ar­beit der Stadt Bam­berg auf die Bei­ne gestellt hat. Mit ins­ge­samt 188 Kur­sen und über 3.300 Plät­zen war in den Feri­en für jeden jun­gen Men­schen ein pas­sen­der Kurs dabei.

Die Tat­sa­che, dass bereits drei Stun­den nach den Buchungs­start 20 Pro­zent der Plät­ze gebucht wur­den, zeigt, dass Feri­en­an­ge­bo­te wie das Bam­ber­ger Feri­en­pro­gramm enorm nach­ge­fragt sind. Vie­le Bam­ber­ger Fami­li­en haben sich über das Ange­bot gefreut, nach dem lan­gen Lock­down außer­halb der Schu­le wie­der Frei­zeit­an­ge­bo­te nut­zen zu kön­nen „Gera­de nach einem so außer­ge­wöhn­lich und kräf­te­zeh­ren­den Schul­jahr für die Kin­der, freut es uns sehr, dass wir mit unse­rem Ange­bot so vie­len Kin­dern unbe­schwer­te und erleb­nis­rei­che Som­mer­fe­ri­en ermög­li­chen konn­ten“, zieht Stadt­ju­gend­pfle­ger Seba­sti­an Weh­ner Bilanz. Ins­ge­samt ver­zeich­net die Kom­mu­na­le Jugend­ar­beit über 2.000 Buchun­gen. Knapp die Hälf­te der Kur­se waren aus­ge­bucht und in 20 wei­te­ren nur noch weni­ge Plät­ze verfügbar.

Ein gro­ßes Dan­ke­schön rich­tet sich auch an die 50 Ver­an­stal­ter der Kur­se im Feri­en­pro­gramm. Sie haben auch unter den erschwer­ten Rah­men­be­din­gun­gen in ver­ant­wor­tungs­vol­ler Wei­se ihre Ange­bo­te durch­ge­führt. Nur durch das gro­ße Enga­ge­ment der Ver­an­stal­ter konn­te in die­sem Jahr für die Kin­der und Jugend­li­chen in Bam­berg erneut ein abwechs­lungs­rei­ches und span­nen­des Pro­gramm gestal­tet werden.

Das Feri­en­pro­gramm-Team blickt bereits gespannt auf die neue Auf­la­ge des belieb­ten Feri­en­pro­gramm im kom­men­den Jahr. Auch dann soll wie­der in den Pfingst- und in den Som­mer­fe­ri­en ein viel­fäl­ti­ges Pro­gramm ange­bo­ten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.