Eber­mann­stadt: Kin­der brin­gen erneu­er­ba­re Ener­gien zu Papier

v.l. Bürgermeisterin Christiane Meyer, die beiden Gewinner Toni Reck und Kitan Egresi und Geschäftsführer der Stadtwerke Jürgen Fiedler / Foto: Privat

v.l. Bür­ger­mei­ste­rin Chri­stia­ne Mey­er, die bei­den Gewin­ner Toni Reck und Kitan Egre­si und Geschäfts­füh­rer der Stadt­wer­ke Jür­gen Fied­ler / Foto: Privat

„Erneu­er­ba­re Ener­gien“ war das The­ma des Mal­wett­be­werbs, wel­chen die Stadt­wer­ke Eber­mann­stadt gemein­sam mit dem Büro für Jugend­ar­beit im Rah­men der The­men­wo­chen Strom vom Team Ener­gie­wen­de Bay­ern im Juli orga­ni­siert haben.

Ins­ge­samt fünf Kunst­wer­ke wur­den ein­ge­reicht, wel­che von einer unab­hän­gi­gen Jury in den Alters­ka­te­go­rien bis elf Jah­re und zwölf bis 17 Jah­re bewer­tet wur­den. Die Preis­ver­lei­hung fand am Don­ners­tag bei herr­li­chem Son­nen­schein bei den Stadt­wer­ken Eber­mann­stadt statt. Bür­ger­mei­ste­rin Chri­stia­ne Mey­er und Stadt­wer­ke-Geschäfts­füh­rer Jür­gen Fied­ler über­reich­ten an die ersten bei­den Plät­ze je einen Gut­schein in Wert von 50 Euro von der Buch­hand­lung Faust bzw. den Spiel­wa­ren Sim­mer­lein. Die ande­ren, lei­der ver­hin­der­ten Teil­neh­men­den erhal­ten auf dem Post­weg Gut­schei­ne in Wert von 30 bzw. 20 Euro von der Buch­hand­lung Faust, den Spiel­wa­ren Sim­mer­lein und der Eis­die­le Danieli.

Die Kunst­wer­ke kön­nen noch bis Ende Okto­ber im Fen­ster des Büros für Jugend­ar­beit am Markt­platz 18 betrach­tet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.