Mit Mini­golf in Weis­main gegen die Lan­ge­wei­le – Hel­fer­kreis Burg­kunst­adt und Inte­gra­ti­ons­lot­sin orga­ni­sie­ren Aus­flug für die Kin­der der Gemeinschaftsunterkunft

Mit Minigolf gegen die Langeweile in den großen Ferien: Viel Spaß hatten die Mädchen und Jungen aus der Gemeinschaftsunterkunft in Weismain beim Minigolfen in Burgkunstadt. Integrationslotsin Karin Pfeiffer und der Helferkreis des Cafés Dialog haben den Ausflug organisiert.  Foto: Angelika Geyer

Mit Mini­golf gegen die Lan­ge­wei­le in den gro­ßen Feri­en: Viel Spaß hat­ten die Mäd­chen und Jun­gen aus der Gemein­schafts­un­ter­kunft in Weis­main beim Mini­gol­fen in Burg­kunst­adt. Inte­gra­ti­ons­lot­sin Karin Pfeif­fer und der Hel­fer­kreis des Cafés Dia­log haben den Aus­flug orga­ni­siert. Foto: Ange­li­ka Geyer

LICHTENFELS/WEISMAIN (06.09.2021). Sechs­ein­halb Wochen Feri­en kön­nen bei schlech­tem Wet­ter schon ein­mal lang wer­den. Damit kei­ne Lan­ge­wei­le auf­kommt, haben sich die Inte­gra­ti­ons­lot­sin des Land­krei­ses Lich­ten­fels, Karin Pfeif­fer, und ein Team vom Hel­fer­kreis des Café Dia­logs der evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­mein­de Burg­kunst­adt für die Flücht­lings­kin­der aus der Gemein­schafts­un­ter­kunft Weis­main etwas Beson­de­res ein­fal­len las­sen: Sie orga­ni­sier­ten für die Mäd­chen und Jun­gen zwi­schen acht und zwölf Jah­ren einen kosten­frei­en Aus­flug ins Mini­golf-Cen­ter nach Burgkunstadt.

„Unser Ziel ist vor allem, dass die Kin­der für ein paar Stun­den eine leich­te und fröh­li­che Zeit ver­brin­gen“, wünscht sich Ange­li­ka Gey­er vom Hel­fer­kreis. Für die rei­bungs­lo­se Orga­ni­sa­ti­on sorg­te die Haus­ver­wal­tung der Gemein­schafts­un­ter­kunft Weis­main. Das Hel­fer­team konn­te zu dem Aus­flug eine mun­te­re Schar von Kin­dern aus Syri­en, Äthio­pi­en, Weiß­rus­s­land, Irak und Alba­ni­en begrüßen.

Gemein­sam mit den Betreue­rin­nen und Betreu­ern wan­der­ten sie nach Burg­kunst­adt. Unter­stützt wur­de Ange­li­ka Gey­er zum einen von Ali Ahmed Moha­med, der vor eini­ger Zeit selbst aus Eri­trea als Asyl­be­wer­ber in den Land­kreis Lich­ten­fels gekom­men war und jetzt als ehren­amt­li­cher Hel­fer im Café Dia­log und für den Land­kreis Lich­ten­fels als Lai­en­dol­met­scher tätig ist. Dank sei­ner ara­bi­schen Sprach­kennt­nis­se war die Kom­mu­ni­ka­ti­on erheb­lich ein­fa­cher. Die zwei­te gro­ße Stüt­ze war Bene­dikt Gei­ger, ein Schü­ler des Gym­na­si­ums Burg­kunst­adt und Teil­neh­mer des P‑Seminars „Dia­log mit ande­ren Kul­tu­ren“, der sich sofort zum Hel­fen bereit erklärt hat­te, als er von der geplan­ten Akti­on erfah­ren hatte.

Nach einem zwei­stün­di­gen Fuß­marsch, den das Hel­fer­team mit vie­len Pau­sen und Spie­len sehr kurz­wei­lig gestal­te­te, kam die Grup­pe am Mini­golf-Cen­ter in Burg­kunst­adt an. Dort wur­de die mun­te­re Grup­pe sehr herz­lich emp­fan­gen und es gab auch Eis und Geträn­ke zur Stär­kung für das anschlie­ßen­de Minigolf-Spiel.

Nach einem für die Kin­der sehr lusti­gen und ereig­nis­rei­chen Tag brach­te der ehren­amt­li­che Hel­fer Azad Schek­ho, ein aus Syri­en stam­men­der ehe­ma­li­ger Asyl­be­wer­ber, der eben­falls eine gro­ße Stütz­te im Hel­fer­team von Ange­li­ka Gey­er ist, die müden, aber glück­li­chen Kin­der mit dem Klein­bus der evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­mein­de zurück in die Gemein­schafts­un­ter­kunft nach Weis­main fah­ren. „Es war so ein schö­ner Tag“, schwärm­te die 15-jäh­ri­ge Trus­ka aus dem Irak.

Die Inte­gra­ti­ons­lot­sin Karin Pfeif­fer dank­te dem gesam­ten Hel­fer­team für die­se gelun­ge­ne und bei­spiel­haf­te Akti­on, die den Flücht­lings­kin­dern sehr viel Freu­de berei­tet hat. Für die ehren­amt­li­chen Hel­fe­rin­nen und Hel­fer waren die strah­len­den Kin­der­au­gen ein Dankeschön.

Wer sich zukünf­tig ehren­amt­lich bei der Inte­gra­ti­on von Geflüch­te­ten enga­gie­ren möch­te, sei es in der Gemein­schafts­un­ter­kunft Weis­main oder im Hel­fer­team des Café Dia­log, kann sich an die Inte­gra­ti­ons­lot­sin des Land­krei­ses Lich­ten­fels, Karin Pfeif­fer (Tel.: 09571/18–4319), oder mit Ange­li­ka Gey­er von der evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­mein­de Burg­kunst­adt (Tel. 0171/3435617) wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.