Brand eines Wohn­hau­ses in Ebensfeld

Symbolbild Feuerwehr. Foto: Pixabay/FF Bretzfeld

Ebens­feld, OT Ober­brunn, Lkr. Lich­ten­fels. Aus bis­her noch unge­klär­ter Ursa­che stand heu­te, kurz nach Mit­ter­nacht, dass Haupt- und Neben­ge­bäu­de eines Wohn­hau­ses in Flam­men. Ein Bewoh­ner erlitt durch die Flam­men leich­te Ver­let­zun­gen und wur­de durch den Not­arzt ver­sorgt. Ein wei­te­rer Bewoh­ner ist mit mit­tel­schwe­ren Brand­ver­let­zun­gen und einer Rauch­gas­ver­gif­tung in ein Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert wor­den. Der Sach­scha­den beläuft sich nach ersten Schät­zun­gen auf ca. 100.000,- Euro. Die Feu­er­weh­ren aus Lich­ten­fels, Alten­kunst­adt, Bad Staf­fel­stein, Bir­kach, Ebens­feld, Ebern, Ober­brunn, Rat­tels­dorf und Unter­lei­ter­bach waren mit ins­ge­samt 84 Ein­satz­kräf­ten am Brand­ort und hat­ten die Flam­men gegen 02.00 Uhr unter Kontrolle.

Der Kri­mi­nal­dau­er­dienst der KPI Coburg hat die Ermitt­lun­gen zur Brand­ur­sa­che aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.