Unbe­kann­te spren­gen bei Münch­berg mobi­les Toilettenhaus

symbolfoto polizei

MÜNCH­BERG, LKR. HOF. Eine Miet­toi­let­te zer­stör­ten bis­lang Unbe­kann­te ver­gan­ge­nes Wochen­en­de auf einer Bau­stel­le an der Orts­ver­bin­dungs­stra­ße zwi­schen Lau­bers­reuth und Got­ters­dorf. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Hof sucht Zeugen.

Im Zeit­raum zwi­schen Frei­tag­nach­mit­tag und Mon­tag­früh spreng­ten die Täter ein mobi­les Toi­let­ten­häus­chen auf einer Bau­stel­le zwi­schen den Gemein­de­tei­len Lau­bers­reuth und Got­ters­dorf mit­tels ver­bo­te­ner Sil­ve­sterb­öl­ler. Durch die Explo­si­on wur­de das Toi­let­ten­haus im Wert von etwa 1.000 Euro kom­plett zerstört.

Zeu­gen, die sach­dien­li­che Hin­wei­se zur Tat oder den Tätern geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich mit der Kri­po Hof unter der Tel.-Nr. 09281/704–0 in Ver­bin­dung zu setzen.