B 22: Instand­hal­tungs­ar­bei­ten im Bereich zwi­schen der B 505 Anschluss­stel­le Bam­berg (Süd) und dem Orts­be­ginn von Bamberg

Symbolbild Umleitung

Die Auto­bahn GmbH des Bun­des führt seit Ende August Sanie­rungs­ar­bei­ten an der A73 auf dem Strecken­ab­schnitt zwi­schen den Anschluss­stel­len Bam­berg-Ost und Hirschaid durch.

Das Staat­li­che Bau­amt Bam­berg nutzt die bestehen­de Sper­rung zur Durch­füh­rung von Instand­hal­tungs­ar­bei­ten an der B 22.

Ab dem 6. Sep­tem­ber 2021 wird die B 22 im Bereich zwi­schen der B 505 Anschluss­stel­le Bam­berg (Süd) und dem Orts­be­ginn von Bam­berg gesperrt. Somit kön­nen Fahr­zeu­ge, die die B 505 ver­las­sen, für die Dau­er der Maß­nah­me nicht mehr in Rich­tung Bam­berg abbiegen.

Auto­fah­rer auf der Staats­stra­ße St 2244 aus Hirschaid / Strul­len­dorf kom­mend wer­den ab nörd­lich Strul­len­dorf über die St 2188 und die Kreiss­stra­ße BA 46 über Ross­dorf a. Forst in Rich­tung Geisfeld, und kurz vor Geisfeld wie­der auf der St 2276 Rich­tung Westen nach Bam­berg umgeleitet.

Die Sper­rung wird ca. 4 Wochen andauern.

Die Gegen­rich­tung von Bam­berg in Rich­tung Strul­len­dorf / Hirschaid / B 505 ist bereits fer­tig und daher nicht beein­träch­tigt und frei befahrbar.

Das Staat­li­che Bau­amt Bam­berg bit­tet die Ver­kehrs­teil­neh­mer um Ver­ständ­nis für die unver­meid­ba­ren Beein­träch­ti­gun­gen und Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen wäh­rend der Erhal­tungs­maß­nah­me, sowie um erhöh­te Auf­merk­sam­keit auf der Umleitungsstrecke.

1 Antwort

  1. Silvia Fenker sagt:

    Hal­lo, ab wann wird die Sper­rung aufgehoben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.