Fei­er­abend-Stadt­füh­rung in Erlan­gen zum The­ma „Chri­sti­an Erlang – Die Hugenottenstadt“

Symbolbild Heimatkunde

1686 weht ein fri­scher Wind durch die Acker­bür­ger­stadt: Mehr als 1000 fran­zö­si­sche Glau­bens­flücht­lin­ge suchen ein neu­es Zuhau­se. Mark­graf Chri­sti­an Ernst lässt für sie die barocke Ide­al­stadt „Chri­sti­an Erlang“ errich­ten, sichert ihnen die freie Aus­übung ihrer Reli­gi­on und wirt­schaft­li­che Pri­vi­le­gi­en zu. Im Gegen­zug brin­gen die Refu­gi­és mit ihren hand­werk­li­chen Fähig­kei­ten die Wirt­schaft in Schwung. Fran­zö­si­sches Flair, das damals Ein­zug in Erlan­gen hielt, ist auch heu­te noch in vie­len char­man­ten Details der Stadt zu finden.

Infos und Preise

Las­sen Sie sich 90 Minu­ten lang vom fran­zö­si­schen Charme der Huge­not­ten­stadt ver­zau­bern. Die Füh­rung kostet 8,00 EUR für Erwach­se­ne, Kin­der bis 12 Jah­re zah­len 3,00 EUR. Es besteht kei­ne gene­rel­le Mas­ken­pflicht, jedoch soll­te für Sta­tio­nen in Gebäu­den eine FFP2-Mas­ke mit­ge­bracht werden.

Treff­punkt der Füh­rung: Mitt­woch, den 01.09.2021 um 17 Uhr am Ein­gang der Huge­not­ten­kir­che am Huge­not­ten­platz in Erlan­gen.

Alle Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auch im Inter­net unter www​.erlan​gen​.info/​s​t​a​d​t​f​u​e​h​r​u​n​gen