Vokal­kon­zert am 18.9. mit dem Ensem­ble „Spi­rA­mor“ in Igensdorf

Ensemble Spiramor / Foto: Privat

Ensem­ble Spi­ra­mor / Foto: Privat

Freun­de von voka­ler Musik aller Epo­chen soll­ten sich schon ein­mal Sams­tag, den 18. Sep­tem­ber um 19 Uhr 30 vor­mer­ken: an die­sem Abend singt das sechs­köp­fi­ge Vokal­ensem­ble „Spi­rA­mor“ in der Aula der Igen­s­dor­fer Grund­schu­le im Rah­men des Igen­s­dor­fer Kul­tur­som­mers ein The­men­kon­zert unter dem Mot­to „Dies ist ein Herbst­tag, wie ich kei­nen sah“.

Auf dem Pro­gramm ste­hen bekann­te Vokal­kom­po­si­tio­nen der Renais­sance von Pale­stri­na, Tho­mas Mor­ley oder Richard Farrant eben­so wie Musik von Felix Men­dels­sohn-Bar­thol­dy oder Wil­liam F. Fos­dick. Aber auch in der Moder­ne und der Unter­hal­tungs- und Folk­mu­sik füh­len sich die sechs jung­ge­blie­be­nen Sän­ge­rin­nen und Sän­ger pudel­wohl, so kom­men anspruchs­vol­le Stücke von bekann­ten Kom­po­ni­sten des 20. Jahr­hun­derts wie Nils Lind­berg oder Jak­ko Män­ti­jär­vi sowie Stücke der Wise Guys, von Hen­ry Man­ci­ni und auch Irish Folk zur Auf­füh­rung. In die­ser brei­ten Pro­gramm­pa­let­te fin­det sich für jeden ein inter­es­san­ter Bei­trag, herz­li­che Ein­la­dung ergeht beson­ders an alle Sän­ger der regio­na­len Chö­re im Schwabachtal.

Das Sex­tett „Spi­rA­mor“ gibt es seit gut 12 Jah­ren, es ent­stand aus begab­ten und bestens aus­ge­bil­de­ten Stim­men des 2011er Abitur­jahr­gangs des musi­schen Chri­sti­an-Ernst Gym­na­si­ums Erlangen.

Die Bedeu­tung des Namens Spi­rA­mor lässt sich aus dem Por­tu­gie­si­schen „respi­rar“ und „Amor“ ablei­ten. Über­setzt wird es qua­si mit „Lie­be zu atmen“. Im wei­te­ren Sin­ne: „Lie­be zu sin­gen“. Die­ses Mot­to ver­bin­det die Ensem­ble­mit­glie­der (drei Damen, drei Her­ren) über die mit­tel­frän­ki­schen Gren­zen hin­weg, die sich über die Jah­re hin­weg aus Würz­burg und Bay­reuth sowie ande­ren Orten regel­mä­ßig zu ihren Ensem­ble– pro­ben im Erlan­ger Raum zusam­men­fin­den. Zahl­rei­che Kon­zer­te in den letz­ten Jah­ren haben das Ensem­ble zusam­men­ge­schweißt und zu einem respek­ta­blen Klang­kör­per wach­sen las­sen, des­sen beson­de­re Lie­be dem ita­lie­ni­schen Madri­gal gilt. Nähe­res zum Ensem­ble unter: www​.spi​ra​mor​.blog​spot​.de.

Der Ein­tritt zum Kon­zert ist frei, das Ensem­ble freut sich natür­lich sehr über Ihre Spende.

Bit­te beach­ten Sie in Coro­na­zei­ten fol­gen­de Hin­wei­se: kom­men Sie bit­te früh­zei­tig wegen der Kon­takt­da­ten­auf­nah­me und der Platz­zu­wei­sung (num­me­riert). Füh­ren Sie bit­te eine FFP2 Mas­ke mit sich.

Bei einer Inzi­denz über 35 im Land­kreis Forch­heim (z.Z. aktu­ell) gilt ab 2. Sept. für den Zutritt zur Ver­an­stal­tung grund­sätz­lich die 3‑G Regel (Zutritt nur mit gül­ti­gem Impf­nach­weis, Beschei­ni­gung über Gene­sung oder gül­ti­ger nega­ti­ver Test­be­schei­ni­gung). Bit­te infor­mie­ren Sie sich 2 Tage vor dem Kon­zert noch­mals auf unse­rer Inter­net­sei­te www​.igen​s​dorf​.de