Bam­ber­ger Lin­ken for­dern – „Macht das Land gerecht“

"Macht das Land gerechter" - Ankündigung

„Macht das Land gerech­ter“ – Ankündigung

Unter dem Mot­to „Macht das Land gerecht!“ geht DIE LIN­KE. Bam­berg-Forch­heim am Frei­tag den 27. August auf die Stra­ße um für gerech­te Löh­ne, eine gerech­te Bil­dung, fai­re Ren­ten, mehr Demo­kra­tie, Frie­den und eine genera­tio­nen­über­grei­fen­de Kli­ma­ge­rech­tig­keit ein­zu­ste­hen. Ein wahr­haf­tes Über­win­den der Coro­na­kri­se ist nur dann mög­lich, wenn wir die sozia­len Ver­hält­nis­se, die schon vor der Kri­se bestan­den und erst recht dadurch ver­schärft wur­den, gemein­sam ange­hen. Dar­um steht DIE LIN­KE ein für bes­se­re Arbeits­be­din­gun­gen für alle Beru­fe, die in der Kri­se gezeigt haben, dass ohne sie kei­ne Gesell­schaft am Lau­fen gehal­ten wer­den kann. Mehr sozia­le Gerech­tig­keit, statt faden­schei­ni­ger Applaus! Um dafür zu kämp­fen, trifft sich DIE LIN­KE Bam­berg-Forch­heim am 27. August um 16:30 am Bahn­hofs­vor­platz, mit Zwi­schen­sta­tio­nen am Mari­en­platz um 17:20, 18:15 Uhr am Maxi­mi­li­ans­platz bis zur Kon­zert­hal­le um 19 Uhr. Der Weg zwi­schen den Kundgebungsstandorten
fin­det pri­vat statt. Alle, die sich eine soli­da­ri­sche Gesell­schaft wün­schen sind herz­lich willkommen!