Food Truck Festi­val Forch­heim 2021

Sams­tag 04.09.2021, 12:00 Uhr bis 21:00 Uhr & Sonn­tag, 05.09.2021, 12:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Foodtruck-Festival 2018 / Foto: Josua Flierl

Foodtruck-Festi­val 2018 / Foto: Josua Flierl

Extrem lecker wird es am 04. und 05. Sep­tem­ber 2021 auf dem Aus­stel­lungs­ge­län­de in Forchheim,
wo das Ori­gi­nal Foodtruck Festi­val mit Street­food aus aller Welt zum bereits vier­ten Mal statt­fin­det, so der Initia­tor des Festi­vals, CSU-Stadt­rat Josua Flierl.

Dazu rol­len Food Trucks und Food­trai­ler an, in deren mobi­len Küchen es nicht nur heiß, son­dern auch kuli­na­risch her­geht. Das Foodtruck Festi­val lädt ein zum pau­sen­lo­sen Schlem­men, ein Fest ganz im Zei­chen des inter­na­tio­na­len kuli­na­ri­schen Genus­ses. Bei zahl­rei­chen Food Trucks kommt jeder zusam­men, wer am Herd etwas Beson­de­res zu bie­ten hat. In ihren Gerich­ten spie­gelt sich die Viel­falt unter­schied­lich­ster Essens­kul­tu­ren die­ser Welt wider. Das Foodtruck Festi­val ver­eint die­se ganz beson­ders reiz­vol­le Mischung an einem Ort und lädt dazu ein, inter­na­tio­na­le Snacks und Gerich­te in einem leb­haf­ten Rah­men zu erkun­den, zu ent­decken und zu genie­ßen, so Ver­an­stal­ter Miguel Ortega.

Street­food ist Essen, das locker und leicht unter­wegs genos­sen wer­den kann und auf­grund der klei­ne­ren Grö­ße hand­lich ist. Mit Fast Food hat es aller­dings wenig zu tun. Mei­stens ist Fast Food auch Junk Food, wäh­rend Street­food durch­aus nahr­haft ist. Zwei­fels­oh­ne boomt Street­food in den Metro­po­len der Welt. Alle, die ger­ne genie­ßen und ein­mal etwas Neu­es pro­bie­ren wol­len, sind am kom­men­den Wochen­en­de auf dem Aus­stel­lungs­ge­län­de in Forch­heim genau rich­tig, weiß der Ver­an­stal­ter. Seit eini­gen Jah­ren erle­ben die rol­len­den Fein­schmecker-Küchen einen wah­ren Boom. Die Foodtruck Festi­val Ver­an­stal­tun­gen der letz­ten Jah­re haben einen gro­ßen Besu­cher­an­drang aus­ge­löst. Somit ist davon aus­zu­ge­hen, dass auch dies­mal zahl­rei­che Street­food-Freun­de nach Forch­heim kom­men wer­den. Am Sams­tag von 12:00 Uhr bis 21:00 Uhr und am Sonn­tag von 12:00 Uhr bis 19:00 Uhr gibt es lecker­stes Street­food auf die Hand.

Ich freue mich sehr, dass es gelun­gen ist, nach der coro­nabe­ding­ten Zwangs­pau­se im letz­ten Jahr, die­ses Jahr das Food Truck Festi­val mit einem geneh­mig­ten Sicher­heits- und Hygie­nekon­zept wie­der an den Start gehen kann, so Josua Flierl weiter.

Um die Sicher­heit der Gäste zu gewähr­lei­sten, gibt es daher eini­ge Hygie­ne­maß­nah­men, an die sich wäh­rend der Ver­an­stal­tung gehal­ten wer­den müssen.
Es gel­ten hier­bei die glei­chen Rege­lun­gen der Bier­gär­ten & Außengastronomie:

► Gelän­de wird ein­ge­zäunt um die Besu­cher zu beschrän­ken und Kon­takt­da­ten zu ermitteln
► Kon­tak­ter­mitt­lung über LUCA-App, Coro­na Warn App oder analog
► Grö­ße­rer Abstand zwi­schen den ein­zel­nen Foodtrucks & Ständen
► Grö­ße­rer Abstand zwi­schen den Biertischgarnituren
► zahl­rei­che Des­in­fek­ti­ons­spen­der ver­teilt auf dem Gelände
► Mas­ken­pflicht für Besu­cher außer am Tisch und beim Verzehr
► Da der Auf­wand und die Kosten für die­se Ver­an­stal­tung um ein vielfaches

stei­gen, gleich­zei­tig die Gäste­zah­len durch die Begren­zung und die aktu­el­le Pan­de­mie­si­tua­ti­on fal­len, beträgt der Hygie­ne­bei­trag pro Per­son 2 Euro, aus­ge­nom­men sind Kin­der unter 14 Jahren.

Die teil­neh­men­den Foodtrucks kom­men aus ganz Deutsch­land und wer­den inter­na­tio­na­le Spe­zia­li­tä­ten anbieten.
Egal ob Bur­ger, Pul­led Pork, Pre­mi­um Hot Dogs, Gekoch­tes und Gegrill­tes sowie spe­zi­el­le Spe­zia­li­tä­ten aus dem Smo­ker, Bur­ri­tos oder vega­nes – auf den Spei­se­kar­ten der rol­len­den Küchen wird eini­ges zu fin­den sein, was man sonst nicht so oft ange­bo­ten bekommt, erklärt Miguel Orte­ga weiter.
Mit dabei sind in Forch­heim auch ech­te Grö­ßen der Street­food-Sze­ne. Neben dem FoodTruck erster Stun­de Rib­Wich oder der Donut­fac­to­ry, Euro­pas erster Donutt­ruck fin­den sich nicht nur regio­na­le Trucks, son­dern auch Food­trends in Forch­heim wieder.