Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 21.08.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Kronach

Audi A6 angefahren

Kro­nach (Orts­teil) – Im Kro­nacher Orts­teil Hor­la­chen kam es am Frei­tag, 20.08.2021, zwi­schen 16:30 Uhr und 18:30 Uhr zu einer Ver­kehrs­un­fall­flucht. Der Besit­zer eines blau­en Audis park­te sein Fahr­zeug ver­kehrs­si­cher am rech­ten Fahr­bahn­rand. Als er zwei Stun­den spä­ter zu sei­nem Fahr­zeug zurück­kehr­te, stell­te er einen Scha­den an sei­nem Fahr­zeug fest. Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Kro­nach unter der Tele­fon­num­mer 09261/5030 entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kulmbach

1312 in Grün

Sei­den­hof. In der Nacht von Mitt­woch auf Don­ners­tag tob­te sich im Kulm­ba­cher Stadt­teil Sei­den­hof ein bis­her unbe­kann­ter Künst­ler am Heck eines sil­ber­nen Dacia aus: Mit grü­ner Far­be wur­den die Zah­len „1312“ und dar­un­ter ein Smi­ley aufgesprüht.

Wer Beob­ach­tun­gen gemacht hat oder auch sonst Anga­ben über den Spray­er machen kann, möge sich bit­te bei der Poli­zei in Kulm­bach unter der Ruf­num­mer 09221/6090 mel­den. Es ent­stand ein Sach­scha­den von min­de­stens 200 Euro.

Toi­let­ten am Nah­erho­lungs­ge­biet beschädigt

Nah­erho­lungs­ge­biet Main­aue. In der Nacht von Don­ners­tag auf Frei­tag wur­den Tei­le der Ein­rich­tung der öffent­li­che Bedürf­nis­an­stalt an der Kulm­ba­cher Kies­wäsch zer­stört. Der Scha­den beläuft sich laut ersten Erkennt­nis­sen auf knapp € 500,-.

Bei Hin­wei­sen oder sach­dien­li­chen Infor­ma­tio­nen wird um eine Kon­takt­auf­nah­me mit der PI Kulm­bach unter 0921/6090 gebeten.

Rou­ti­ne­kon­trol­le

Kulm­bach. Im Rah­men einer Ver­kehrs­kon­trol­le am Markt­platz in Kulm­bach konn­te bei einem 19jährigen Auto­fah­rer aus Kulm­bach Alko­hol­ge­ruch wahr­ge­nom­men wer­den. Ein frei­wil­li­ger Alko-Test bestä­tig­te dies und der im wei­te­ren Ver­lauf auf der Dienst­stel­le durch­ge­führ­te gerichts­ver­wert­ba­re Atem­al­ko­hol­test ergab einen Wert von 0,39 mg/​l. Eine Fahrt­un­ter­sa­gung war die sofor­ti­ge Kon­se­quenz des Fehl­ver­hal­tens. Ein Monat Fahr­ver­bot und 500 Euro Gel­bu­ße blü­hen dem Fah­rer zudem.