Hilt­polt­stein (Land­kreis Forch­heim): LKW rutscht von Fahr­bahn ab – hoher Sachschaden

symbolfoto polizei

Hilt­polt­stein. Ein 57-jäh­ri­ger Mann fuhr mit sei­nem Lang­holz-Lkw am Mon­tag­mit­tag auf der B2 zwi­schen Hilt­polt­stein und Almos. Nach einer lang­ge­zo­ge­nen Rechts­kur­ve geriet er nach rechts ins Ban­kett, rutsch­te von der Fahr­bahn ab und kipp­te nach ca. 100 m um. Der unver­letz­te Fah­rer muss­te von den Män­nern der Feu­er­wehr aus dem Füh­rer­haus befreit wer­den. Die B2 war bis zum Abend kom­plett gesperrt, da die Holz­stäm­me umge­la­den und der gesam­te Zug mit schwe­rem Gerät gebor­gen wer­den muss­te. Die Feu­er­weh­ren aus Grä­fen­berg, Hüt­ten­bach, Hilt­polt­stein und Igen­s­dorf unter­stütz­ten mit 50 Mann bei der Ber­gung und nöti­gen Umlei­tung des Ver­kehrs. Der Sach­scha­den wird auf eine Höhe von 72000 Euro geschätzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.