Cobur­ger Poli­zei ermit­telt wegen räu­be­ri­schem Dieb­stahl und bit­tet die Bevöl­ke­rung um Hinweise

symbolfoto polizei

COBURG. Ein beim Dieb­stahl ertapp­ter Laden­dieb riss sich am Mon­tag­nach­mit­tag bei sei­ner Flucht los und ent­kam. Eine Beschäf­ti­ge eines Ver­brau­cher­mark­tes in der Neu­stadter Stra­ße bemerk­te einen Laden­dieb, der bereits meh­re­re Arti­kel in sei­nen Ruck­sack gesteckt hat­te und den Laden ver­las­sen woll­te. Als die Ver­käu­fe­rin die Poli­zei rief, flüch­te­te der unbe­kann­te Laden­dieb. Ein Kun­de des Mark­tes ver­such­te den Dieb am Ruck­sack fest­zu­hal­ten. Dabei ver­lor der Lang­fin­ger sei­nen Ruck­sack und konn­te flüch­ten. Der Laden­dieb wird wie folgt beschrie­ben. Zir­ka 1,6 Meter groß, 25 Jah­re alt, kor­pu­lent, beklei­det mit einem schwar­zen T‑Shirt und grau­er Schild­müt­ze. Der Wert des Die­bes­gu­tes liegt bei 17 Euro. Die Cobur­ger Poli­zei ermit­telt wegen räu­be­ri­schen Dieb­stahls. Sach­dien­li­che Zeu­gen­hin­wei­se zu dem Laden­dieb nimmt die Cobur­ger Poli­zei unter der Tel.-Nr. 09561/645–0 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.