Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 16.08.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Stadt

Fiat 500 zerkratzt

BAM­BERG. In der Unte­ren Seel­gas­se hat zwi­schen Sams­tag­abend, 21.00 Uhr und Sonn­tag­mit­tag, 14.30 Uhr, ein Unbe­kann­ter die gesam­te lin­ke Fahr­zeug­sei­te eines dort gepark­ten schwar­zen Fiat 500 zer­kratzt. Der Sach­scha­den wird von der Poli­zei auf etwa 2000 Euro beziffert.

Täter­hin­wei­se nimmt die Poli­zei unter Tel.: 0951/9129–210 entgegen.

Ver­kehrs­un­fäl­le

BAM­BERG. Am Sonn­tag­vor­mit­tag, kurz nach 11.00 Uhr, kam in der Unte­ren Sand­stra­ße eine Dacia-Fah­re­rin aus unge­klär­ter Ursa­che auf die Gegen­fahr­bahn, wo sie mit dem Mer­ce­des eines 61-Jäh­ri­gen zusam­men­stieß. Glück­li­cher­wei­se wur­de bei dem Zusam­men­stoß der bei­den Fahr­zeu­ge nie­mand ver­letzt. Der Sach­scha­den wird von der Poli­zei auf etwa 10.000 Euro beziffert.

BAM­BERG. Beim Links­ab­bie­gen vom Kuni­gun­den­damm auf die Mari­en­brücke miss­ach­te­te am Sonn­tag­mit­tag ein Ford-Fah­rer die Vor­fahrt einer BMW-Fah­re­rin, wes­halb bei­de Fahr­zeu­ge inein­an­der krach­ten. Der Sach­scha­den wird von der Poli­zei auf etwa 5000 Euro beziffert.

Ver­kehrs­po­li­zei­in­spek­ti­on Bamberg

Die Leit­plan­ke geschrammt

Ober­haid. Durch die tief­ste­hen­de Mor­gen­son­ne geblen­det, kam am Sonn­tag­mor­gen ein 18jähriger Füh­rer­schein­neu­ling auf der A 70, Rich­tung Bam­berg, wäh­rend eines Über­hol­vor­gangs zu weit nach links und schramm­te mit sei­nem Renault die Mit­tel­schutz­plan­ke. Der Sach­scha­den beläuft sich auf rund 3000 Euro.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bayreuth-Stadt

Orts­ta­fel gestohlen

BAY­REUTH. Zwi­schen Don­ners­tag­abend und Sams­tag­mit­tag ver­schwand das Bay­reu­ther Orts­schild am Orts­aus­gang von Aichig in Rich­tung B 22. Das Ver­kehrs­zei­chen wur­de offen­sicht­lich durch einen bis­lang Unbe­kann­ten abmon­tiert und gestoh­len. Der Ent­wen­dungs­scha­den beträgt ca. 100 Euro.

Ermitt­lun­gen wegen Dieb­stahls wur­den aufgenommen.

Mög­li­che Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich unter Tel.: 0921/506‑2130, bei der PI Bay­reuth-Stadt zu melden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bayreuth-Land

Heu­bal­len­grei­fer gegen Oldtimer

Plan­ken­fels. Am Sonn­tag­mit­tag ereig­ne­te sich ein unge­wöhn­li­cher Ver­kehrs­un­fall. Ein 79-jäh­ri­ger Rent­ner hat­te an der Front einer Bau­ma­schi­ne einen Heu­bal­len­grei­fer mon­tiert. An der Ein­mün­dung der Bay­reu­ther Stra­ße woll­te er nach links in die Staats­stra­ße Rich­tung Mistel­gau ein­bie­gen. Dabei miss­ach­te­te er die Vor­fahrt eines 57-jäh­ri­gen Old­tim­erfah­rers der in Rich­tung Plan­ken­fels unter­wegs war und es kam zum Zusam­men­stoß. Ver­letz­te gab es glück­li­cher­wei­se nicht. Am Old­ti­mer, einem Kar­mann ent­stand jedoch Scha­den in Höhe von ca. 30.000 Euro.

Poli­zei­in­spek­ti­on Forchheim

Unfäl­le

Dormitz. Eine 49-Jäh­ri­ge stell­te am Sonn­tag­mit­tag in der Schul­stra­ße ihr Fahr­rad an einem Absperr­band eines Park­plat­zes ab. Als sie wie­der los­fah­ren woll­te, ver­hed­der­te sich das Band in ihrem Fahr­rad­korb, sodass sie stürz­te. Die Dame zog sich leich­te Ver­let­zun­gen im Ober­kör­per­be­reich zu und wur­de vom Ret­tungs­dienst in ein nahe­ge­le­ge­nes Kli­ni­kum verbracht.

Son­sti­ges

Forch­heim. Am Sonn­tag­nach­mit­tag befuhr ein 28-Jäh­ri­ger mit sei­nem Damen­rad einen Rad­weg im Innen­stadt­be­reich. Da er fast vom Fahr­rad fiel, wur­de er einer Ver­kehrs­kon­trol­le durch Beam­te der Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim unter­zo­gen und dabei ein frei­wil­li­ger Atem­al­ko­hol­test durch­ge­führt. Die­ser ergab einen Wert von 2,44 Pro­mil­le, sodass eine Blut­ent­nah­me im Kli­ni­kum folg­te. Der Mann wird sich nun wegen Trun­ken­heit im Ver­kehr ver­ant­wor­ten müssen.

Forch­heim. Am Mon­tag in den frü­hen Mor­gen­stun­den lies in der Tor­stra­ße ein 54-Jäh­ri­ger die Luft aus meh­re­ren Fahr­rä­dern, warf mit einem Metall­hocker eine Fen­ster­schei­be ein und ging ver­bal auf die Bewoh­ner los. Wäh­rend kur­zer Fahn­dung konn­te der Mann von Beam­ten der Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim gestellt wer­den. Auch die­sen gegen­über wur­de er mehr­fach belei­di­gend und stieß wüste Bedro­hun­gen aus.

Poli­zei­in­spek­ti­on Lichtenfels

Ohne Fahr­erlaub­nis unterwegs

LICH­TEN­FELS. Am Sonn­tag­abend befuhr eine 17-Jäh­ri­ge mit einem Mofa­rol­ler den Rad­weg par­al­lel der B173 von Lich­ten­fels in Fahrt­rich­tung Michel­au. Im Zuge einer all­ge­mei­nen Ver­kehrs­kon­trol­le stell­ten die Poli­zei­be­am­ten fest, dass die jun­ge Dame mit 38 km/​h unter­wegs war. Sie ist jedoch nicht im Besitz einer Fahr­erlaub­nis. Rol­ler und Fahr­zeug­schlüs­sel wur­den sicher­ge­stellt und zur Poli­zei­in­spek­ti­on Lich­ten­fels ver­bracht. Die Hal­te­rin des Fahr­zeugs erhält eine Anzei­ge wegen Ermäch­ti­gung zum Fah­ren ohne Fahrerlaubnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.