Bam­berg: Ist die unte­re Brücke über­haupt ver­kehrs­si­cher? – Bam­ber­ger Bür­ger­block for­dert Aufklärung

Nach Meinung der BBB-Fraktion ist die Brüstungshöhe zu niedrig. / Foto: Privat

Nach Mei­nung der BBB-Frak­ti­on ist die Brü­stungs­hö­he zu nied­rig. / Foto: Privat

Reicht die Brüstungshöhe auf der Unteren Brücke aus? / Foto: Privat

Reicht die Brü­stungs­hö­he auf der Unte­ren Brücke aus? / Foto: Privat

Den Unfall eines Pas­san­ten auf der unte­ren Brücke nahm die BBB-Stadt­rats­frak­ti­on „Bam­ber­ger Bür­ger­block“ als Anlass für eine Orts­be­ge­hung. Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de ist ein jun­ger Mann von der Brücke abge­stürzt und hat schwe­re Ver­let­zun­gen davon getra­gen. Die Stadt­rä­te Andre­as Trif­fo, Nor­bert Tscher­ner und Hans­jür­gen Eich­fel­der kri­ti­sie­ren, dass die Brü­stungs­hö­he gera­de mal 74 cm. beträgt. Nach gel­ten­dem Recht wird hier jedoch eine Absturz­si­che­rung von min­de­stens 100 cm. ver­langt. Da die unte­re Brücke ein­ge­schränkt auch für den Fahr­rad­ver­kehr geöff­net ist, muss die­se Höhe sogar 130 cm betragen.

Die BBB-Frak­ti­on hat somit in einem Dring­lich­keits­an­trag Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke auf­ge­for­dert, in der Feri­en­se­natsit­zung am 19.08.2021 die­ses The­ma zu behan­deln. Ziel ist, dass die Ver­wal­tung zeit­nah Vor­schlä­ge für die Anbrin­gung der not­wen­di­gen Gelän­der erar­bei­tet. Die Stadt­rä­te vom Bam­ber­ger Bür­ger­block befürch­ten, es kön­ne sich jeder­zeit wie­der ein Unfall ereig­nen und ver­wei­sen zudem auf die beson­de­re Gefah­ren­la­ge für Kin­der. Zudem will man die Stadt vor mög­li­chen Scha­dens­er­satz­for­de­run­gen bewahren.

Neben­bei wird betont, dass als Neben­ef­fekt ein Stück weit Auf­ent­halts­qua­li­tät für die nächt­li­chen Fei­er­run­den genom­men wird und trägt somit zur Lösung der aktu­el­len Pro­ble­me beiträgt.

2 Antworten

  1. Sepp sagt:

    Wenn der depp besof­fen­auf das Gekän­der klet­tert nützt auch ein 2 Meter hohes Gekän­der nichts. Hof­fent­lich lehnt die Kran­ken­kas­se die Behand­lungs­ko­sten ab.

  2. Manfred sagt:

    Nur weil so ein Idi­ot besof­fen auf der Brü­stung tan­zen muß, soll jetzt die Brücke ver­schan­delt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.