War­men­stein­ach: Fami­li­en­ma­gnet des Fichtelgebirges

Auf dem Bild von links nach rechts: MdL Rainer Ludwig, Florian Diezinger, Kristina Diezinger, Thilo Tiede (Mitarbeiter MdL Ludwig), Landrat Florian Wiedemann

MdL Rai­ner Lud­wig, Flo­ri­an Die­zin­ger, Kri­sti­na Die­zin­ger, Thi­lo Tie­de (Mit­ar­bei­ter MdL Lud­wig), Land­rat Flo­ri­an Wiedemann

Seit 111 Jah­ren ist das Fami­lo­tel Mein­Krug in War­men­stein­ach ein belieb­tes Aus­flugs­ziel für Jung und Alt.

Bereits in fünf­ter Genera­ti­on sorgt die Groß­fa­mi­lie Die­zin­ger dafür, dass sich Eltern mit ihren Kin­dern im Fich­tel­ge­bir­ge wohl füh­len. „Wir bie­ten unse­ren klei­nen und gro­ßen Gästen zahl­rei­che Mög­lich­kei­ten sich aus­zu­to­ben, die fri­sche Natur zu ent­decken und zu erle­ben, sogar eine haus­ei­ge­ne Schwimm­schu­le gibt es seit über 15 Jah­ren“, erklärt Geschäfts­füh­rer Flo­ri­an Die­zin­ger. Er und sei­ne Frau Kri­sti­na sind selbst stol­ze Eltern von 4 Kinder.

„Unse­re Töch­ter sind 16 Jah­re und 14 Jah­re und unse­re Söh­ne 12 Jah­re und 9 Jah­re. Wir tra­gen einen gro­ßen Erfah­rungs­schatz in uns. Wir wis­sen, wonach sich Fami­li­en im Fami­li­en­ur­laub seh­nen. Damit die Zufrie­den­heit der Gäste und der Mit­ar­bei­ter noch höher wird, ver­fol­gen wir vie­le Projekte.“

Auch die Poli­tik möch­te sich für das Fami­lo­tel ein­set­zen. „Es war mir eine beson­de­re Freu­de zu Gast im ‚Mein­Krug‘ zu sein, weil dort Fami­li­en­ur­laub der Extra­klas­se ange­bo­ten wird“, freut Land­rat Flo­ri­an Wie­de­mann. Gemein­sam mit dem Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten Rai­ner Lud­wig (bei­de FW) woll­te er von Flo­ri­an und Kri­sti­na Die­zin­ger wis­sen, wie man den Fami­li­en­tou­ris­mus noch bes­ser poli­tisch unter­stüt­zen kann.

„Ich bin wirk­lich beein­druckt mit wie­viel Herz­blut die Fami­lie Die­zin­ger ihr Hotel betrei­ben und welch viel­fäl­ti­ge Ange­bo­te für die Gäste aber auch für die Regi­on geschaf­fen wor­den sind.“, erklärt MdL Rai­ner Ludwig.

In dem Gespräch wur­den zahl­rei­che The­men ange­schnit­ten, wie die Lage in der aktu­el­len Corona–Pandemie, Erfah­run­gen mit För­der­pro­gram­men, büro­kra­ti­sche Hür­den, nicht ein­ge­hal­te­ne Ver­spre­chun­gen; aber auch kla­re Zie­le und Visio­nen für die Regi­on. „Wir sind sehr dank­bar für den detail­lier­ten Ein­blick in den All­tag und die Her­aus­for­de­run­gen eines so enga­gier­ten Fami­li­en­un­ter­neh­mens“, zieht Flo­ri­an Wie­de­mann nach dem Gespräch Bilanz. „Sol­che Ein­blicke sind für uns unglaub­lich wert­voll, da wir so unse­re Poli­tik noch bes­ser auf die Men­schen aus­rich­ten können.“

MdL Rai­ner Lud­wig ergänzt: „Wir neh­men vie­le Haus­auf­ga­ben mit. Vor allem im För­derdschun­gel der zahl­rei­chen baye­ri­schen, bun­des­deut­schen und euro­päi­schen För­der­pro­gram­me wol­len wir dem Fami­li­en­be­trieb bes­se­re Ori­en­tie­rung und Hil­fe­stel­lung geben. Der gro­ße Restau­rant Umbau im Novem­ber 2020 wur­de lei­der ohne (zuge­sag­te) För­der­mit­tel umge­setzt. “ Für bei­de steht fest, dass Tou­ris­mus und Fami­li­en­freund­lich­keit zwei ele­men­ta­re Bau­stei­ne für die Regi­on sind.

„Ich wer­de mich nach die­sem Ter­min in der Lan­des­po­li­tik noch mehr dafür ein­set­zen, dass die beson­de­ren Bedürf­nis­se und Anfor­de­run­gen des ‚Fami­li­en­tou­ris­mus‘ noch stär­ker berück­sich­tigt wer­den. Ich sehe in die­sem Bereich durch­aus noch Poten­zi­al für mög­li­che För­der­pro­gram­me. Die­sen Ansatz neh­me ich auf jeden Fall mit nach Mün­chen“, erklärt MdL Rai­ner Lud­wig. Bereits vor einer Woche haben sich Land­rat Flo­ri­an Wie­de­mann und MdL Rai­ner Lud­wig mit Bür­ger­mei­stern des Fich­tel­ge­bir­ges aus­ge­tauscht. Bei einem gemein­sa­men Gesprächs­ter­min in Bischofs­grün haben sich die bei­den für eine bes­se­re För­de­rung des Tou­ris­mus im Fich­tel­ge­bir­ge aus­ge­spro­chen. „Kom­mu­nen soll­te es mög­lich sein, Tou­ris­mus als Pflicht­auf­ga­be anzu­set­zen. Dies wür­de es vor allem kon­so­li­die­rungs­pflich­ti­gen Kom­mu­nen erleich­tern, wich­ti­ge Inve­sti­tio­nen in die­sem Bereich täti­gen zu können.

Wei­te­re Inor­ma­tio­nen unter www​.mein​-krug​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.