Erlan­gen: Erfolg­rei­ches erstes Test­spiel – HC Erlan­gen gewinnt 34:24

Symbolbild Handball

Im ersten Test­spiel der Vor­be­rei­tung auf die Sai­son 2021/2022 ging es für den HC Erlan­gen gegen den Zweit­li­gi­sten TV Groß­wall­stadt. Nach der ersten Halb­zeit (16:15) über­zeug­te der HC Erlan­gen im zwei­ten Durch­gang durch vie­le Tem­po­ge­gen­stö­ße gepaart mit einem cle­ve­ren Angriffs­spiel. Nach 60 Spiel­mi­nu­ten belohn­te sich der HCE mit einem 34:24 – Sieg. Bester Wer­fer der Erlan­ger war Ham­pus Ols­son der sich neun Mal in die Tor­schüt­zen­li­ste eintrug.

Micha­el Haaß muss­te im Test gegen den unter­frän­ki­schen Zweit­li­gi­sten auf vier sei­ner Spie­ler ver­zich­ten. Neben Bene­dikt Kell­ner (Schul­ter­ver­let­zung) und Olym­pia-Rück­keh­rer Pet­ter Over­by fehl­ten noch immer Nico Büdel und Niko­lai Link.
In der 9. Minu­te sah sich Trai­ner Ralf Bader gezwun­gen die Aus­zeit zu legen. Nach einer Zwei-Minu­ten-Stra­fe für Bicer netz­te Stei­nert den Sie­ben­me­ter für die Erlan­ger zum neu­en Stand von 9:4 ein. Die näch­ste Aus­zeit leg­te HCE-Coach Micha­el Haaß beim Spiel­stand von 9:7 (15. Minu­te). In der 22. Minu­te sah die Num­mer 77 der TVG Sav­vas Sav­vas die Gel­be Kar­te und Stei­nert netz­te den Sie­ben­me­ter erneut ein, wel­cher zum neu­en Spiel­stand 13:8 führ­te. Nach zwei Gel­ben Kar­ten, ein­mal für die Num­mer 11 des HC Erlan­gen und einer wei­te­ren für die Gäste aus Unter­fran­ken traf Stei­nert kurz vor Ende der ersten Halb­zeit (29. Minu­te) zum Spiel­stand von 16:14. Die Mann­schaft von Trai­ner Micha­el Haaß ging mit einer hauch­dün­nen 16:15-Führung in die Kabine.

Nach dem Sei­ten­wech­sel schaff­ten es die Fran­ken durch den Tref­fer von Ham­pus Ols­son auf 17:15 zu erhö­hen. Nach vier Toren in Fol­ge stell­ten die Fran­ken den Spiel­stand auf 20:15. In der 43. Minu­te leg­te der Gäste­trai­ner Bader beim Stand von 27:19 erneut die Aus­zeit. Durch vie­le Gegen­stö­ße in der zwei­ten Hälf­te und einer erfolg­rei­che Para­de von Kle­men Fer­lin (54. Minu­te) konn­te der Sieg im ersten Vor­be­rei­tungs­spiel sicher ein­ge­fah­ren wer​den​.Am Ende belohn­te sich der HC Erlan­gen mit einer star­ken kämp­fe­ri­schen Lei­stung zu einem 34:24-Sieg!

Am mor­gi­gen Sams­tag geht es bereits wei­ter. Die Par­tie gegen den öster­rei­chi­schen Hand­ball­ver­ein UHK Krems wird um 16:00 Uhr in der Karl-Heinz-Hier­se­mann Hal­le ange­pfif­fen. Tickets sind 60 Minu­ten vor Spiel­be­ginn an der Abend­kas­se erhält­lich. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu den gel­ten­den Hygie­ne­re­geln vor Ort gibt es hier.

STA­TI­STIK
HC ERLANGEN:
Tor: Zie­mer, Fer­lin, Boieck
Sel­lin (1), Jae­ger (2), Mar­schall, Fäth (3), Stei­nert (5/3), Zechel (1), Leban, Bia­lo­was (2), Firn­ha­ber (5), Bis­sel (2), Metz­ner (3), Ols­son (9), Jepps­son (1)

TV GROß­WALL­STADT:
Tor: Red­witz, Adanir
Jan­sen (3), Klenk (2), Babors­les (1), Band­low (1), Schau­er, Rednitz, Bicer (2), Weit, Corak (3), Stark (3), Rink (2), Ohm, Sav­vas (7/1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.