Forch­heim: Frän­ki­scher Thea­ter­som­mer im Kul­tur-Som­mer­quar­tier „Don Qui­jo­te & San­cho Pan­sa – Die Wel­ten-Aben­teu­er zwei­er Hel­den“ und „Der flie­hen­de Hollaender“

Don Quijote / Foto: Fränkischer Theatersommer

Don Qui­jo­te / Foto: Frän­ki­scher Theatersommer

Der fliegende Holländer / Foto: Fränkischer Theatersommer

Der flie­gen­de Hol­län­der / Foto: Frän­ki­scher Theatersommer

Zeit: Frei­tag, 20. August und Sams­tag, 21. August 2021, jeweils 20:00 Uhr (Ein­lass: 19:00 Uhr); Prei­se: 23 €, ermä­ßigt 20 €; Kar­ten aus­schließ­lich im Vor­ver­kauf erhältlich.

Ort: Königs­bad Forch­heim, Käsrö­the 4, 91301 Forchheim

Für alle Som­mer­thea­ter-Genie­ßer prä­sen­tiert der Frän­ki­sche Thea­ter­som­mer e.V. in den Som­mer­mo­na­ten hoch­wer­ti­ges Schau­spiel in über 200 Ver­an­stal­tun­gen an idyl­li­schen Orten. So kommt die fahr­ba­re Wan­der­büh­ne mit zwei Dar­bie­tun­gen nun auch ins Forch­hei­mer Kul­tur-Som­mer­quar­tier ins Königs­bad in der Käsrö­the 4. Am Frei­tag, den 20. August ab 20:00 Uhr prä­sen­tiert er sein Stück „Don Qui­jo­te & San­cho Pan­sa – Die Wel­ten-Aben­teu­er zwei­er Hel­den“ und am Sams­tag, den 21. August ab 20:00 Uhr wird „Der flie­hen­de Hol­la­en­der“ gegeben.

Illu­si­on und Wirk­lich­keit, Dich­tung und Wahr­heit lie­gen bestän­dig im Wett­streit mit­ein­an­der. Miguel Cer­van­tes hat das in sei­nem Roman-Klas­si­ker „Don Quijote &
San­cho Pan­sa“ anhand sei­ner bei­den Hel­den vor­ge­führt und damit das berühm­te­ste Komi­ker­paar der Welt­li­te­ra­tur erschaf­fen. In der Thea­ter­fas­sung und Neu­in­sze­nie­rung des Frän­ki­schen Thea­ter­som­mers wer­den die kurio­sen Aben­teu­er­ge­schich­ten span­nend umge­setzt und zugleich das Geheim­nis um die unver­gleich­li­che Dul­zi­nea von Tobo­so gelüf­tet. Freu­en Sie sich auf einen unter­halt­sa­men und zugleich berüh­ren­den Thea­ter­abend. Chan­sons­kunst – unver­ges­sen und hoch­ak­tu­ell von Fried­rich Hol­la­en­der bie­tet der Frän­ki­sche Thea­ter­som­mer am Sams­tag­abend mit Mag­da­le­na Ader­hold; Yvonne Berg; Ste­phan Jöris und Bea­te Roux. Die Insze­nie­rung über­nimmt Ste­phan Jöris.

Der Name Fried­rich Hol­la­en­der ist eher in Ver­ges­sen­heit gera­ten. Sei­ne Chan­sons wie „Ich bin von Kopf bis Fuss auf Lie­be ein­ge­stellt“ sind aber unsterb­lich. In der jungen
Repu­blik der „gol­de­nen“ 20er grün­de­te er mit Tuchol­sky, Kla­bund und Rin­gel­natz sein erstes Kaba­rett. Stets zwi­schen den Stüh­len agie­rend, spieß­te er mit Wort­witz, Ver­ve und Chuz­pe die Höhen und Tie­fen des Mensch­li­chen auf und gei­ßel­te schon früh den auf­kom­men­den Spuk der Rech­ten. Sei­ne blitz­ge­schei­ten, unverschämt
scharf­zün­gi­gen Cha­rak­ter­bil­der mensch­li­cher Unzu­läng­lich­kei­ten sind erfri­schend und ver­gnüg­lich leben­dig geblie­ben. Bei­de Open-Air-Ver­an­stal­tun­gen fin­den auch bei schlech­tem Wet­ter statt. Unwet­ter­be­ding­te Ver­an­stal­tungs­ab­sa­gen wer­den am Tag der Ver­an­stal­tung auf der Web­site www​.forch​heim​.de/​k​u​n​s​t​-​u​n​d​-​k​u​l​t​u​r​-​g​e​n​i​e​s​s​e​n​/​k​u​l​t​u​r​-​s​o​m​m​e​r​q​u​a​r​t​ier bekanntgegeben.

Die Tickets kosten jeweils 23,00 Euro inklu­si­ve Vor­ver­kaufs- und System­ge­büh­ren, ermä­ßigt 20,00 Euro. Die Kar­ten sind aus­schließ­lich im Vor­ver­kauf erhält­lich, es gibt
kei­ne Abend­kas­se. Tickets sind erhält­lich über das Ticket­sy­stem „okticket“ online über die oben genann­te Home­page oder in der okticket-Vor­ver­kaufstel­le in Forchheim
Lot­to- und Ticket­shop Kef­fer­stein in der Horn­schuch­al­lee 31 (09191/3515930). Fotos: Frän­ki­scher Theatersommer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.