Cobur­ger Ober­bür­ger­mei­ster Domi­nik Sauer­teig lädt zum Spaziergang

AM 18. UND 19. AUGUST GEHT ES NACH NEU­SES UND WÜSTENAHORN

Das Ohr nah an den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern haben, das ist das Ziel von Coburgs Ober­bür­ger­mei­ster Domi­nik Sauer­teig. Des­we­gen lädt er immer wie­der zu Stadt­teil­spa­zier­gän­gen ein. Am Mitt­woch, 18. August, in Neu­ses und am Don­ners­tag, 19. August, in Wüsten­ahorn. „Die bei­den ver­gan­ge­nen Spa­zier­gän­ge haben gezeigt, dass das Kon­zept auf­geht. Ich bin in locke­rer Atmo­sphä­re mit vie­len Anwoh­ne­rin­nen und Anwoh­nern ins Gespräch gekom­men. Mei­ne Ver­wal­tung und ich haben vie­le wich­ti­ge Hin­wei­se mit­ge­nom­men“, so OB Sauerteig.

Der Treff­punkt in Neu­ses ist am Mitt­woch um 17 Uhr der Was­ser­spiel­platz. Ein wich­ti­ges The­ma wird dabei der Fuß­gän­ger­steg über die Sulz sein. Dane­ben geht es unter ande­rem um die Park­si­tua­ti­on an der Fried­rich-Lud­wig-Jahn Stra­ßen und die Pro­ble­me am Bahn­über­gang an der Friedrich-Rückert-Straße.

In Wüsten­ahorn star­tet der Spa­zier­gang am Don­ners­tag um 17 Uhr am Net­to-Park­platz im Wirts­grund. Hier soll es unter ande­rem um Hoch­was­ser­schä­den und Geschwin­dig­keits­mes­sun­gen in der 30er-Zonen gehen.

„Wir berei­ten die Ter­mi­ne mit den Bür­ger­ver­ei­nen vor und set­zen dabei eini­ge The­men. Das ist aber kei­nes­falls erschöp­fend. Jeder und jede darf ger­ne eige­ne Belan­ge ein­brin­gen“, erklärt Sauerteig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.