Coburg: Freie Plät­ze beim Heu­nec-Hob­by-Hor­sing und im Fotoworkshop

Hobby Horsing / Foto: Stadt Coburg

Hob­by Hor­sing / Foto: Stadt Coburg

Am 18. August star­tet das Pup­pen­mu­se­um ab 9 Uhr das „Heu­nec-Hob­by Hor­sing: Spring- und Dres­sur­rei­ten mit dem Stecken­pferd im Hof­gar­ten“. Dazu sind Kin­der im Alter von 5 bis 10 Jah­ren ein­ge­la­den, der Unko­sten­bei­trag beträgt 2 €. Unter Anlei­tung der fin­ni­sche Hob­by-Hor­sing-Trai­ne­rin des TV 1848 Coburg, Arja Pyykkö­nen-Bet­ker, kön­nen sie sich eine Stun­de lang im Schritt, Trab und Galopp durch den Par­cours bewe­gen. Die­ser wird im Hof­gar­ten auf­ge­baut. Der Treff­punkt für jede Run­de ist um 9, 10 und 11 Uhr am Rei­ter­denk­mal. Es dür­fen eige­ne Stecken­pfer­de mit­ge­bracht wer­den. Wer noch kei­nes hat, kann sich ein Plüsch-Stecken­pferd der Fir­ma Heu­nec aus­lei­hen oder erwer­ben. Auch eini­ge Bastel­packun­gen für Pap­pe-Pferd­chen sind noch im Muse­ums­shop vorhanden.

Einen Foto­work­shop für Jugend­li­che von 13 bis 18 Jah­ren bie­tet das Muse­um am 25. August von 10 bis 13 Uhr an. Nach einem Rund­gang durch die Aus­stel­lung „Veste­blick“ zeigt die Spiel­zeug­fo­to­gra­fin Nata­scha Ana­sta­sia, wie mit dem Smart­pho­ne tol­le Fotos ent­ste­hen kön­nen, die garan­tiert nicht jede*r hat. Dafür benutzt sie Spiel­zeug­fi­gu­ren, die ger­ne auch mit­ge­bracht wer­den dür­fen, und im Hof­gar­ten vor der Kulis­se der Veste Coburg in Sze­ne gesetzt wer­den. Die Teil­nah­me am Work­shop kostet 5,00 €, die kosten­freie App Snap­seed soll­te vor­her instal­liert werden.

Für bei­de Ange­bo­te sind noch Plät­ze frei, der Anmel­de­schluss ist jeweils am Mon­tag vor­her. Inter­es­sier­te kön­nen sich tele­fo­nisch unter 09561/ 89–1480 oder per E‑Mail an puppenmuseum@​coburg.​de anmel­den. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den sich auf der Web­site www​.cobur​ger​-pup​pen​mu​se​um​.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.