Bereichs­lei­tung am Forst­amt Scheß­litz neu geregelt

Forst­di­rek­tor Micha­el Krep­pel in neu­er Funktion

Behördenleiter Leitender Forstdirektor Hans Schmittnägel überreicht das Ernennungsschreiben an den neuen Bereichsleiter Forstdirektor Michael Kreppel.

Behör­den­lei­ter Lei­ten­der Forst­di­rek­tor Hans Schmitt­nä­gel über­reicht das Ernen­nungs­schrei­ben an den neu­en Bereichs­lei­ter Forst­di­rek­tor Micha­el Kreppel.

Im Rah­men der bay­ern­wei­ten Neu­aus­rich­tung der Ämter für Ernäh­rung, Land­wirt­schaft und For­sten (AELF) wur­den auch am AELF Bam­berg die Funk­tio­nen neu geord­net. Lei­ten­der Forst­di­rek­tor Hans Schmitt­nä­gel, der bis­her neben der Behör­den­lei­tung auch den Bereich For­sten der Außen­stel­le Scheß­litz lei­te­te, wird sich künf­tig aus­schließ­lich auf die Behör­den­lei­tung kon­zen­trie­ren. Wie im Bereich Land­wirt­schaft bis­her schon wird es auch für den Bereich For­sten einen sepa­ra­ten Bereichs­lei­ter geben. Die­se Funk­ti­on nimmt nun Forst­di­rek­tor Micha­el Krep­pel wahr.

Krep­pel war zunächst in ver­schie­de­nen Funk­tio­nen an den Forst­äm­tern Feucht­wan­gen und Bur­ge­brach tätig. Seit 2008 lei­tet er am Forst­amt Scheß­litz die Abtei­lung For­sten für den Land­kreis Forch­heim. Außer­dem ist er Koor­di­na­tor und Ansprech­part­ner für die Forst­wirt­schaft­li­che Ver­ei­ni­gung Ober­fran­ken, der Dach­or­ga­ni­sa­ti­on ober­frän­ki­scher Wald­be­sit­zer­ver­ei­ni­gun­gen. Die­se bei­den Funk­tio­nen wird er neben der Bereichs­lei­tung wei­ter ausfüllen.

Behör­den­lei­ter Hans Schmitt­nä­gel über­reich­te bei einer Fei­er­stun­de das Ernen­nungs­schrei­ben von Staats­mi­ni­ste­rin Michae­la Kani­ber. Er wünsch­te Krep­pel gutes Gelin­gen in der neu­en Funktion.

MdL Holger Dremel betont die gute Zusammenarbeit mit dem Forstbereich des AELF in Scheßlitz.

MdL Hol­ger Dre­mel betont die gute Zusam­men­ar­beit mit dem Forst­be­reich des AELF in Scheßlitz.

MdL Hol­ger Dre­mel wies auf die zuneh­men­de Bedeu­tung des Wal­des vor dem Hin­ter­grund des Kli­ma­wan­dels hin. Auch er wünsch­te Krep­pel einen guten Start.

Bür­ger­mei­ster Roland Kau­per unter­strich die Bedeu­tung des Wal­des für sei­nen Stadt­be­reich, der einen hohen Wald­an­teil besitzt.

Für die Forst­wirt­schaft­li­che Ver­ei­ni­gung Ober­fran­ken und die Wald­be­sit­zer­ver­ei­ni­gun­gen wünsch­te Vor­sit­zen­der Bern­hard Rop­pelt, dass die gute Zusam­men­ar­beit mit Forst­di­rek­tor Krep­pel wei­ter fort­ge­führt wird.

Forst­di­rek­tor Krep­pel ist sich bewusst, dass der Wald momen­tan vie­len Bela­stun­gen aus­ge­setzt ist. Er hofft aber, dass die Wäl­der durch gemein­sa­me Anstren­gun­gen wie­der auf einen guten Weg kom­men. Daher schätzt er die gute Zusam­men­ar­beit mit den Kol­le­gen im Amt genau­so wie mit den Wald­be­sit­zern und den Part­nern der Forst­li­chen Zusammenschlüsse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.