Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 12.08.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

Ein­bruch in Bäckerei

COBURG. In der Nacht zum Don­ners­tag bra­chen Unbe­kann­te in die Ver­kaufs­räu­me einer Bäcke­rei im Cobur­ger Stadt­teil Creid­litz ein.

Durch Auf­he­beln der Ein­gangs­tür der Bäcke­rei ver­schaff­ten sich die Ein­bre­cher Zutritt zum Ver­kaufs­raum. Im Inne­ren der Räum­lich­kei­ten hebel­ten sie die Kas­se auf und ent­wen­de­ten Bar­geld im mitt­le­ren drei­stel­li­gen Eurobe­reich. Den Sach­scha­den schät­zen die Beam­ten auf 1000 Euro. Die Cobur­ger Poli­zi­sten ermit­teln wegen Einbruchdiebstahls.

Ziga­ret­ten für meh­re­re Tau­send Euro entwendet

COBURG. 52 Stan­gen Ziga­ret­ten klau­ten bis dato unbe­kann­te Die­be am Mitt­woch­mit­tag aus der Filia­le eines Dis­cout­mark­tes in der Karchestraße.

Einer Ver­käu­fe­rin des Mark­tes fiel gegen 12 Uhr eine männ­li­che Per­son im Lager des Ver­brau­cher­mark­tes auf. Die­ser gab vor ledig­lich einen Kar­ton zum Trans­port sei­nes Ein­kau­fes zu suchen. Als die­ser das Lager wie­der ver­las­sen hat­te, stell­ten die Mit­ar­bei­ter des Mark­tes das Feh­len einer Ziga­ret­ten­lie­fe­rung mit 52 Stan­gen fest. Nach der­zei­ti­gen Ermitt­lungs­stand gin­gen die Die­be beim Dieb­stahl min­de­stens zu zweit vor. Die Ziga­ret­ten im Wert von fast 3000 Euro schaff­ten die Laden­die­be offen­sicht­lich über den alarm­ge­si­cher­ten Aus­gang des Lagers des Dis­coun­ter-Mark­tes nach drau­ßen. Die Cobur­ger Poli­zi­sten ermit­teln wegen Laden­dieb­stahls nicht gering­wer­ti­ger Sachen.

Betrun­ke­ner ver­gisst Essen auf dem Herd

COBURG. Ein Cobur­ger schlief in der Nacht zum Don­ners­tag beim Auf­wär­men sei­nes Essens ein und sorg­te so für einen Ein­satz von Poli­zei, Feu­er­wehr und Rettungsdienst.

Der 51-Jäh­ri­ge wärm­te sich gegen 23 Uhr in einem Mehr­fa­mi­li­en­haus in der Roda­cher Stra­ße ein paar Würst­chen auf. Dabei stell­te er die Herd­plat­te sei­nes Koch­herds auf die höch­ste Stu­fe und ver­ließ die Küche. Auf­grund sei­nes nicht uner­heb­li­chen Alko­hol­pe­gels schlief er in sei­ner Woh­nung ein und ver­gaß das Essen auf dem Herd. Die Pfan­ne über­hitz­te und deren Inhalt begann zu ver­bren­nen. Die Nach­bar­schaft bemerk­te den Brand­ge­ruch, ver­stän­dig­te die Feu­er­wehr und weck­te den 51-Jäh­ri­gen, der bis Ein­tref­fen der Ret­tungs­kräf­te die Woh­nung ver­las­sen hat­te. Die ver­qualm­te Woh­nung wur­de durch die Feu­er­wehr gelüf­tet und der 51-Jäh­ri­ge vom Ret­tungs­dienst betreut. Ein Alko­ma­ten­test des Man­nes ergab einen Wert von 1,18 Pro­mil­le. Die Cobur­ger Poli­zi­sten ermit­teln gegen den Ver­ur­sa­cher wegen einer Ord­nungs­wid­rig­keit nach der Ver­ord­nung zur Ver­hü­tung von Bränden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kronach

Fah­rer­flucht

Kro­nach: Am Mitt­woch zwi­schen 16:15 und 16:30 Uhr wur­de in der Frie­se­ner Stra­ße ein blau­er Hyun­dai i20 ange­fah­ren und beschä­digt. Die Hal­te­rin des Fahr­zeugs hat­te ihren Pkw auf dem Kun­den­park­platz des dor­ti­gen Opti­ker­ge­schäfts kurz­zei­tig geparkt und fest­stel­len müs­sen, dass ihre Stoß­stan­ge hin­ten links einen „fri­schen“ Scha­den auf­wies. Die Scha­dens­hö­he liegt bei etwa 1700,- Euro. Zeu­gen wer­den gebe­ten sich mit der Poli­zei Kro­nach unter Tel. 09261–5030 in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.