Raub auf Hohen­ber­ger Super­markt – Tat­ver­däch­ti­gen festgenommen

symbolfoto polizei

Gemein­sa­me Pres­se­er­klä­rung des Poli­zei­prä­si­di­ums Ober­fran­ken und der Staats­an­walt­schaft Hof

HOHEN­BERG A.D.EGER, LKR. WUNSIEDEL/MITTERTEICH, LKR. TIR­SCHEN­REUTH. Nach­dem am Diens­tag­nach­mit­tag ein unbe­kann­ter Mann einen Super­markt in Hohen­berg a.d.Eger mit vor­ge­hal­te­ner Schuss­waf­fe über­fal­len hat­te, gelang es der Kri­po Hof zusam­men mit Spe­zi­al­ein­satz­kräf­ten am Mitt­woch­mit­tag einen 44-jäh­ri­gen Tat­ver­däch­ti­gen in Mit­ter­teich festzunehmen.

Am Diens­tag­nach­mit­tag, gegen 16.45 Uhr, betrat der Räu­ber das Geschäft in der Schirn­din­ger Stra­ße und for­der­te unter vor­ge­hal­te­ner Schuss­waf­fe die Her­aus­ga­be von Bar­geld. Der Ver­käu­fe­rin gelang es aber aus dem Laden zu flie­hen und um Hil­fe zu rufen. Zur glei­chen Zeit befand sich der Täter noch im Geschäft, der mit bra­chia­ler Gewalt ver­such­te die Kas­se aus der Ver­an­ke­rung zu rei­ßen. Dies gelang ihm jedoch nicht, wes­halb er den Super­markt ohne Beu­te ver­ließ. Zunächst flüch­te­te er zu Fuß, setz­te dann aber sei­ne Flucht in einem blau­en Auto mit tsche­chi­schem Kenn­zei­chen fort.

Hofer Kri­mi­nal­be­am­te über­nah­men vor Ort die Ermitt­lun­gen und führ­ten Spu­ren­si­che­rungs­maß­nah­men am Tat­ort durch. Neben einer Viel­zahl an Strei­fen betei­lig­ten sich am Diens­tag ein Poli­zei­hub­schrau­ber, Kräf­te der Bun­des­po­li­zei und die tsche­chi­sche Poli­zei an der Suche nach dem Flüchtenden.

Schließ­lich führ­ten Zeu­gen­aus­sa­gen, die umfang­rei­chen Ermitt­lun­gen der Kri­po Hof sowie Fahn­dungs­maß­nah­men am Mitt­woch­mit­tag zum Erfolg. Mit Unter­stüt­zung von Poli­zei­be­am­ten aus der Ober­pfalz konn­te der Auf­ent­halts­ort des Tat­ver­däch­ti­gen ermit­telt und der 44-jäh­ri­ge Mann von Spe­zi­al­ein­satz­kräf­ten aus Nürn­berg an sei­ner Wohn­an­schrift in Mit­ter­teich fest­ge­nom­men wer­den. Das gesuch­te Fahr­zeug, wel­ches in unmit­tel­ba­rer Nähe abge­stellt war, stell­ten die Beam­ten sicher.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Hof führt die Ermitt­lun­gen unter Lei­tung der Staats­an­walt­schaft Hof. Am Don­ners­tag wird der 44-jäh­ri­ge Tsche­che auf Antrag der Staats­an­walt­schaft dem Hofer Ermitt­lungs­rich­ter vorgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.