Rat­haus­Re­port der Stadt Erlan­gen vom 11. August 2021

Grund­schul­lern­stu­ben und städ­ti­sche Spiel­stu­be zie­hen um

Die umfas­sen­de Sanie­rung der GEWO­BAU-Häu­ser in der Schenk­stra­ße schrei­tet vor­an. Davon sind auch bei­de städ­ti­schen Lern­stu­ben und eine Spiel­stu­be betrof­fen. Wie das Stadt­ju­gend­amt mit­teilt, befin­den sich über­gangs­wei­se seit August bei­de Lern­stu­ben (Schenk­stra­ße 87 und Schenk­stra­ße 174) in den Lern­stu­ben­räu­men der Schenk­stra­ße 174. Vor­aus­sicht­lich im Novem­ber erfolgt der gemein­sa­me Umzug in eine Con­tai­ner-Land­schaft in der Sophienstraße.

Die 32 Lern­stu­ben­plät­ze für Grund­schul­kin­der ste­hen wegen der Raum­si­tua­ti­on erst mit dem Umzug in die neue Con­tai­ner-Land­schaft wie­der voll zur Ver­fü­gung. Neu­auf­nah­men für das bevor­ste­hen­de Schul­jahr sind des­halb zur­zeit zurück­ge­stellt. Ab dem Jahr 2023 wird die Lern­stu­be in das momen­tan im Bau befind­li­che Fami­li­en­zen­trum (Bürger‑, Bewe­gungs- und Gesund­heits­zen­trum BBGZ, Hart­mann­stra­ße) zie­hen und dort eine wei­te­re Grup­pe anbieten.

Auch die städ­ti­sche Spiel­stu­be im Röthel­heim­park (Schenk­stra­ße 87) ist wegen der Bau­maß­nah­men vor­über­ge­hend in die Schenk­stra­ße 174 gezo­gen. Auch hier kön­nen Neu­auf­nah­men erst mit dem Umzug in die Con­tai­ner der Sophi­en­stra­ße erfol­gen. Die städ­ti­sche Spiel­stu­be wird eben­falls 2023 in das BBGZ zie­hen und dann eine wei­te­re Grup­pe anbieten.

8. Som­mer­kon­zert im Burg­berg­gar­ten mit „Argi­le Tran­ce Band – glo­bal music“

Das inter­kul­tu­rel­le Musik­pro­jekt „Argi­le“ des Nürn­ber­ger Flö­ti­sten, Per­kus­sio­ni­sten und Kom­po­ni­sten Die­ter Weber­pals war schon immer für Über­ra­schun­gen und neue Hör­aben­teu­er gut. Am Sams­tag, 14. August, ist es ab 19:00 Uhr im Hein­rich-Kirch­ner-Skulp­tu­ren­gar­ten am Burg­berg zu hören. 2021 fei­ert die For­ma­ti­on ihr 40-jäh­ri­ges Bestehen. In aktu­el­ler Trio-Beset­zung – Die­ter Weber­pals, Edda B. und Hami­dou – ver­eint sich der schwe­re­lo­se und den­noch per­kus­si­ve Sound der Hand­pans mit ver­schie­den­sten Flö­ten und Stim­men. Argi­les ganz eige­ner Mix aus afri­ka­ni­scher und euro­päi­scher Musik lädt zum Träu­men und Tan­zen ein.

Kar­ten für die Som­mer­kon­zer­te müs­sen im Vor­ver­kauf online oder an den bekann­ten Stel­len für 8,00 bzw. 4,00 Euro zzgl. Vor­ver­kaufs­ge­bühr und nur unter Anga­be der Kon­takt­da­ten erwor­ben wer­den. Es gibt kei­ne Abend­kas­se. Das Ver­an­stal­tungs­ge­län­de darf nur mit FFP2-Mas­ke betre­ten wer­den. Die Kon­zer­te fin­den auch bei Regen statt. Der Ver­an­stal­tungs­ort kann über den Fuß­weg von An den Kel­lern oder von der Burg­berg­stra­ße 71 aus erreicht wer­den. Ein­lass auf die Ver­an­stal­tungs­wie­se: 30 Minu­ten vor Kon­zert­be­ginn. Die Kon­zer­te dau­ern jeweils eine Stunde.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: www​.erlan​gen​.de/​s​o​m​m​e​r​k​o​n​z​e​rte.

„Rat­haus­platz 1“: August-Aus­ga­be der Stadt­zei­tung erschienen

Die neue Aus­ga­be der Stadt­zei­tung „Rat­haus­platz 1“ ist die­ser Tage erschie­nen. Die Deutsch­land Tour Ende August, der 100. Geburts­tag der Stadt­bi­blio­thek, ein Aus­blick auf das Poe­ten­fest und ande­res mehr sind die­ses Mal The­men. Im Inter­net unter www​.erlan​gen​.de/​r​a​t​h​a​u​s​p​l​a​tz1 kann das neue Exem­plar auf­ge­ru­fen wer­den. Wer über das Erschei­nen der monat­li­chen Publi­ka­ti­on infor­miert wer­den möch­te, kann sich kosten­los in den News­let­ter der Stadt Erlan­gen ein­tra­gen (www​.erlan​gen​.de/​p​r​e​sse).

Fuß- und Rad­weg­un­ter­füh­rung Micha­el-Vogel-Stra­ße kurz­zei­tig gesperrt

Die Fuß- und Rad­weg­un­ter­füh­rung Micha­el-Vogel-Stra­ße muss von Don­ners­tag, 19. August, bis Sams­tag, 21. August, für Rest­ar­bei­ten noch­mals für zweit Tage gesperrt wer­den. Dar­über infor­mier­te das städ­ti­sche Refe­rat für Pla­nen und Bau­en. Zur Gewähr­lei­stung der Ver­kehrs­si­cher­heit und einer wirt­schaft­li­chen Erhal­tung wur­de der Bereich der Ram­pen saniert. Da das Schlei­fen des Asphalt­be­lags sowie das Schnei­den und Ver­gie­ßen ver­setzt zu den Asphal­tie­rungs­ar­bei­ten erfol­gen muss, fin­den die­se Rest­ar­bei­ten zeit­lich getrennt von der ursprüng­li­chen Bau­stel­le statt.

Info: www​.erlan​gen​.de/​v​e​r​k​ehr

Trau­er­be­flag­gung: Bau der Ber­li­ner Mau­er jährt sich zum 60. Mal

Zum 60. Mal jährt sich am Frei­tag, 13. August, der Bau der Ber­li­ner Mau­er. Der Baye­ri­sche Mini­ster­prä­si­dent hat des­halb die Trau­er­be­flag­gung aller staat­li­chen Dienst­ge­bäu­de ange­ord­net. Die Stadt Erlan­gen schließt sich die­ser Rege­lung an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.