Bay­reuth: The­ma „Regio­na­les Inno­va­ti­ons­zen­trum (RIZ)“ – Land­kreis zur Koope­ra­ti­on gefordert

Bay­reuth – „In das über die Stadt Bay­reuth bean­trag­te und vom Frei­staat hoch­ge­för­der­te Regio­na­le Inno­va­ti­ons­zen­trum (RIZ) muss sich auch der Land­kreis ein­brin­gen“, schreibt die Bay­reu­ther Land­tags­ab­ge­ord­ne­te und CSU-Kreis­vor­sit­zen­de Gud­run Bren­del-Fischer in einem Brief an den Land­rat und den Ober­bür­ger­mei­ster. Es gebe zahl­rei­che Grün­de für ein „moti­vier­tes Mit­ein­an­der“ im Sin­ne einer zukunfts­ori­en­tier­ten regio­na­len Wirt­schafts­ent­wick­lung, betont sie. Für die CSU im Land­kreis sei es bereits ein The­ma im Pro­gramm zur letzt­jäh­ri­gen Land­rats- und Kreis­tags­wahl gewe­sen. Die sich von Jahr zu Jahr ver­grö­ßern­de Fach­kräf­te­lücke, die Her­aus­for­de­rung, geeig­ne­ten Unter­neh­mer­nach­wuchs zu gewin­nen sowie die Not­wen­dig­keit eines umwelt- und kli­ma­sen­si­blen inter­kom­mu­na­len Leer­stands- und Gewer­be­flä­chen­ma­nage­ments bie­ten nach Mei­nung Bren­del-Fischers jede Men­ge Argu­men­te, enger zusammenzurücken.

Um Kom­pe­ten­zen zu bün­deln und sich bes­ser mit Inno­va­ti­ons­ak­teu­ren zu ver­net­zen, soll­ten nach Mei­nung der Abge­ord­ne­ten die Wirt­schafts­för­de­rer vor Ort mit in das Grün­der­zen­trum ein­zie­hen. Das hoch­ka­rä­tig geför­der­te Pro­jekt, das über die im Herbst 2019 ver­ab­schie­de­te High-Tech-Agen­da der Staats­re­gie­rung finan­ziert wird, sowie die Stab­stel­le und das Stu­di­en­an­ge­bot zum The­men­kom­plex Entre­pre­neurship bie­ten her­vor­ra­gen­de Poten­zia­le, sowohl für unter­neh­me­ri­schen Nach­wuchs als auch für sich häu­fen­de Nach­fol­ge­su­che. Bren­del-Fischer bean­tragt, die­ses The­ma auf die Tages­ord­nung des neu­ge­bil­de­ten Regio­nal­aus­schus­ses zu set­zen, in dem die CSU-Frak­ti­on durch Franc Dierl und Simo­ne Kir­sch­ner ver­tre­ten ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.