Hum­boldt-Wan­de­run­gen in Goldkronach

Symbolbild Heimatkunde

Geführ­te Hum­boldt-Wan­de­run­gen mit David Zin­ke und Hart­mut Koschyk auf dem Hum­boldt­weg rund um Gold­kro­nach mit Humboldt-Brotzeit

Jeweils Sams­tag, 1.8., 18.9., und 16.10. von 11.00 – 16.00 Uhr – Aus­gangs- und Ziel­punkt: Markt­platz Goldkronach

Wäh­rend der Wan­de­run­gen gibt es Erläu­te­run­gen über die Geschich­te des Berg­baus in Gold­kro­nach und die frän­ki­schen Jah­re Alex­an­der von Humboldts.

Bei die­ser Wan­de­rung bege­hen wir den „Hum­boldt­weg“, sowie einen Teil des „Frän­ki­schen Gebirgs­we­ges“ und bestau­nen die Relik­te des über Jahr­hun­der­te andau­ern­den Gold­kro­nacher Berg­bau­es. Neben histo­ri­schen Erläu­te­run­gen zum Berg­bau und der Geschich­te der Stadt Gold­kro­nach erfah­ren wir auch viel über das Leben und Wir­ken Alex­an­der von Hum­boldts in Gold­kro­nach und dem Fich­tel­ge­bir­ge und genie­ßen ver­schie­de­ne herr­li­che Aus­blicke über die Land­schaft und die umlie­gen­den Täler. Wei­ter­hin ist eine „Hum­boldt-Brot­zeit“ Teil der Wanderung.

Die Weg­strecke umfasst knapp 12 Kilo­me­ter bei ange­nehm ver­teil­ten 400 Höhen­me­tern und meh­re­ren klei­nen Rast­mög­lich­kei­ten. Festes Schuh­werk, dem Wet­ter ange­pass­te Klei­dung und Geträn­ke­mit­nah­me wer­den empfohlen.

Die Gesamt­dau­er beträgt ca. 4–5 Stunden.

Hier ein Ein­blick in die Wan­der­rou­te: https://v.bayern.de/kWNPj Der Unko­sten-Bei­trag beträgt pro Per­son 10 Euro ein­schließ­lich der Hum­boldt- Brotzeit!

Die Wan­de­rung fin­det unter Ein­hal­tung aller Coro­na-beding­ten Vor­ga­ben statt. Teil­nah­me nur nach tele­fo­ni­scher Anmel­dung unter: 09241 / 48 58 59 2

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www​.hum​boldt​-kul​tur​fo​rum​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.