Bodo Wart­ke am 15. August auf der See­büh­ne Bayreuth

Bodo Wartke. Foto: Sebastian Niehoff
Bodo Wartke. Foto: Sebastian Niehoff

Mei­ster der Worte

Mit Wort­akro­bat Bodo Wart­ke fin­det das dies­jäh­ri­ge Bay­reu­ther See­büh­nen­fe­sti­val am kom­men­den Sonn­tag, dem 15. August, sei­nen krö­nen­den Abschluss. Der nord­deut­sche Kla­vier­ka­ba­ret­tist ist mit sei­nem aktu­el­len Pro­gramm „Wan­del­mut“ zu Gast in der Wilhelminenaue.

Er ist ein wah­rer Mei­ster der Wor­te, Trä­ger zahl­rei­cher Prei­se und kann mitt­ler­wei­le auf eine 25 Jah­re wäh­ren­de Künst­ler­kar­rie­re zurück­blicken. In sei­nem sech­sten Kla­vier­ka­ba­rett­pro­gramm „Wan­del­mut“ erforscht Bodo Wart­ke eine bestän­dig, in allem wir­ken­de Dyna­mik: das Wech­sel­spiel von Ste­tig­keit und Wan­del. Die­ser fort­wäh­ren­den Ver­än­de­rung zu begeg­nen – ihre Ver­un­si­che­run­gen zu beschrei­ben und die sich bie­ten­den Mög­lich­kei­ten zu gestal­ten – macht sich der Kla­vier­ka­ba­ret­tist neu­gie­rig und in vir­tu­os-gereim­ter Manier auf den Weg. „Wan­del­mut“ bie­tet einen Kon­zert­abend, bei dem Bodo Wart­ke nicht nur sei­ne Gedan­ken über den Wel­ten­lauf teilt: In wel­chem Land, in wel­cher Gesell­schaft will ich leben? Sol­len wir es beim Alten belas­sen oder Neu­es wagen? Er besingt auch die eige­ne Wand­lung und hin­ter­fragt – per­sön­lich und humor­voll – sei­ne neue, vor­her nicht gekann­te, Rol­le als Fami­li­en­va­ter. Das Publi­kum erfährt, wie der Kli­ma­wan­del dazu führ­te, dass Bodo Wart­ke sei­nen Klas­si­ker „Regen“ über­ar­bei­te­te und wie das Gedan­ken­spiel, sich mit Super­kräf­ten aus­zu­stat­ten, den Blick für die Gestalt­bar­keit des Lebens wei­tet. Ein Impuls, die Macht der Phan­ta­sie zu nut­zen. Wohin­ge­gen das Erstar­ken demo­kra­tie­feind­li­cher Ansich­ten kla­re Kan­te erfor­dert, auch vom Poe­ten. „Mutig sein!“ ist die Ant­wort auf den Wan­del im Gro­ßen, wie im ganz Per­sön­li­chen. Bodo Wart­ke berührt mit sei­nen ver­ton­ten Geschich­ten, gera­de weil er die ern­sten Töne nicht aus­lässt und die Wid­rig­kei­ten und Zwei­fel mit Humor und Zuver­sicht betrach­tet. Poe­tisch, poli­tisch, persönlich, prägnant!

Bodo Wart­ke ist am 15. August um 20 Uhr live auf der See­büh­ne Bay­reuth zu erle­ben. Der Ein­lass ist ab 19 Uhr mög­lich. Platz­ge­naue Tickets sind unter www​.see​bue​h​ne​-bay​reuth​.de sowie an allen bekann­ten Vor­ver­kaufs­stel­len erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.